Klimagarten 2085

Klimagarten 2085 vom 1. April – 28. Mai 2019 an der HSR

Klimagarten 2085 Ausstellung
Bildquelle: Nina Mann

3 oder 6,5 °C Grad wärmer in der Schweiz? Ein öffentliches Experiment zum Mitdenken und Mitmachen.

Der Klimagarten 2085 ist ein öffentliches Experiment im Zusammenspiel von Naturwissenschaft und Kunst. Das interaktive Experiment lädt das Publikum ein, Klimaszenarien selbst zu erleben und mehr über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Pflanzen, Landschaften und Städte in der Schweiz zu erfahren. 3-Grad-Szenario: Wir handeln energisch und jetzt. 6,5-Grad-Szenario: Wir tun nichts. 

Der Klimawandel ist zu einem der brisantesten Themen unserer heutigen Zeit geworden. Mit dem Projekt Klimagarten 2085 schaffen wir eine Gelegenheit, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. 

Lesen Sie hier mehr über die vielfältigen Workshops und Aktivitäten im Rahmen des Klimagartens 2085 an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

Experiment

Feld, Wald und Wiese, aber auch der Garten – sie alle sind vom Klimawandel betroffen. Wie sieht unsere Pflanzenwelt in der Zukunft aus? Welche Nutzpflanzen werden Schweizer Bauern künftig anpflanzen? Welche Baumarten verschwinden, welche werden wir neu bei uns antreffen? Wissenschaftlerinnen und Künstler haben sich mit diesen Fragen auseinandergesetzt und laden Sie zu einem öffentlichen Experiment ein.

In zwei Gewächshäusern werden folgende Klimaszenarien simuliert: In einem wird die Temperatur auf +3 °C über den heutigen Durchschnittstemperaturen der Sommermonate eingestellt, im zweiten auf +6,5 °C. Das Szenario von +3 °C simuliert die Bedingungen, die wir erwarten können, wenn die Treibhausgasemissionen um mindestens 50 Prozent reduziert werden. Das Szenario von +6,5 °C simuliert die fortschreitende globale Erwärmung ohne weitere klimapolitische Massnahmen. Diese Werte wurden von MeteoSchweiz und Forschenden an der ETH Zürich für den Nordosten der Schweiz für 2085 berechnet (s. Swiss Climate Change Scenarios CH2018).

Sonnenblumen, Weizen, Mais, Zuckerrüben und andere Pflanzen werden in den Gewächshäusern doppelt in zwei Reihen angepflanzt. Eine Reihe erhält 30 Prozent weniger Wasser als die andere. Damit ist ein Vergleich möglich, zwischen dem, was wir heute anpflanzen und essen, und dem, was uns in Zukunft erwarten könnte. 

Von April bis Mai 2019 können Sie uns besuchen und Tag für Tag mitverfolgen, wie die Pflanzen auf eine Temperaturerhöhung reagieren und dem Wassermangel begegnen.

Klimagarten 2085 Experiment
Klimagarten 2085 Experiment

In Absprache mit Dr. Juanita Schläpfer, Zurich-Basel Plant Science Center, wurden die Texte vom ETH Blog, vom Programmleporello «Klimagarten 2085» und aus dem Buch Klimagarten 2085 auf der HSR Website verwendet. 

Bachelor-Infotag am 26. Oktober 2019

Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.

Digitalisierung aus der Praxis für die Praxis

Am 4. September 2019 fand an der HSR die jährliche Konferenz...

Exoskelette live erleben: Cybathlon Experience am 20. September an der HSR

Wieder gehen können - robotische Exoskelette machen das auch...