Alle Einträge anzeigen

Credit Suisse Award for Best Teaching 2017 an HSR Professor

03.11.17 - Zum dritten Mal wurde an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil der Credit Suisse Award for Best Teaching verliehen. Der mit 10 000 Franken dotierte Preis ging an Prof. Dr. Luc Bläser. Er wurde von Studierenden der HSR für seine Fähigkeit nominiert, die angehenden Software-Ingenieurinnen und -Ingenieure durch eine effektive und moderne Ausbildung für die Zukunft auszurichten.

Mit Luc Bläser wurde „ein Repräsentant herausragender Lehre, ein sogenannter high impact teacher ausgezeichnet. Er verfügt über exzellente Fachkenntnisse, gibt dem Lernen seiner Studierenden Sinn und Orientierung, sorgt für Klarheit und Struktur im Unterricht und fordert seine Studierenden kognitiv-fachlich heraus“, eröffnete Prof. Dr. José Gomez, Leiter des Zentrums für Hochschulbildung an der FHSG und Jurymitglied seine Laudatio an der Verleihung am 3. November 2017 an der HSR.

Abwechselnde Lehrstrategien und -methoden festigen das Wissen
Bläsers Ziel heisst nicht weniger als Software-Ingenieure heranbilden, die das Fachgebiet der Parallelen Programmierung profunder als die heutigen Ingenieurinnen und Ingenieure in der Industrie und Wirtschaft beherrschen. Er motiviert die Studierenden dazu, fachliche Fragestellungen aufzuwerfen, für die es in Recherchen keine klaren oder bekannten Lösungen gibt. Diese werden direkt in der Vorlesung erarbeitet, zusammen mit der Entwicklung von Programmcode und experimentellen Auswertungen. Im aktiven Austausch mit den Studierenden zeigt Bläser die praktischen Herausforderungen der heutigen Industrie und wie man sie meistern kann. Er bereitet seine Studierenden für Zukunftstrends vor und lehrt sie, diese kritisch zu beurteilen.

Für Bläser steht die Wissensqualität der Studierenden an erster Stelle. So investiere er 50% in die Konzeption des Unterrichts und 50% in die praktische Umsetzung. In der Informatik bedeute das, dass er jedes Jahr die praktischen Anwendungen gemäss den neusten Entwicklungen auf dem Markt erneuern müsse.

Thomas Rüegg, Jurymitglied und Stadtrat von Rapperswil-Jona brachte den Rückhalt für den ausgezeichneten Professor auf den Punkt: „Lehren ist Begegnen, es geht um die Interaktion.“ Abgerundet wurde die Preisverleihung vom Professor für Publizistik der Universität Zürich Dr. Otfried Jarren. Als Gastredner gab er inspirierende Anstösse zur Verbesserung von Lehr- und Lernprozessen: „Gute Lehre ist kein Standardprodukt. Es ist eine intellektuelle Leistung von wagnisfähigen Persönlichkeiten konzipiert und interaktiv immer wieder realisiert.“

Neben dem Preisträger Prof. Dr. Luc Bläser standen die Professoren Dr. Christian Bermes (Mechatronik und Automation), Dr. Markus Friedl (Thermo- und Fluiddynamik) und Dr. Paul Zbinden (Mikroelektronik) in der engeren Auswahl für den Credit Suisse Award for Best Teaching 2017.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...