Alle Einträge anzeigen

ETH und FHO wollen Forschungszusammenarbeit stärken

24.03.17 - Am 22. März besuchte ETH-Ratspräsident Fritz Schiesser die FHO Fachhochschule Ostschweiz und liess sich von der Hochschulleitung über die aktuellen Schwerpunkte in der Forschung informieren. Geplant ist ein Ausbau der Forschungszusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen.

Am Standort der Fachhochschule Ostschweiz an der HSR Rapperswil trafen sich ETH-Ratspräsident Fritz Schiesser und sein Generalsekretär Michael Käppeli mit dem Präsidenten der FHO Fachhochschule Ostschweiz Stefan Kölliker und dem FHO-Direktor Albin Reichlin zu einem Austausch. An dem Anlass nahmen auch die Rektoren der vier FHO-Teilhochschulen Margit Mönnecke, HSR Rapperswil, Jürg Kessler, HTW Chur, Lothar Ritter, NTB Buchs, Sebastian Wörwag, FHS St.Gallen, sowie der HSR-Forschungsleiter Alex Simeon teil.


Im Mittelpunkt des Treffens stand die Präsentation der aktuellen Forschungsgebiete an der Fachhochschule Ostschweiz im Bereich der Digitalen Transformation, Ageing Society, Manufacturing and Production, Medical Technology und Energie. Neben der Diskussion einer Zusammenarbeit in verschiedenen Gebieten fand auch ein Besuch der Forschungsinfrastruktur in Rapperswil statt. «Ein Arbeitspapier soll nun aufzeigen, wie in Zukunft der Forschungsraum Ostschweiz durch eine weitere Zusammenarbeit gestärkt werden kann», erklärt FHO-Direktor Albin Reichlin.

Studierende reparieren Glas-Fassaden mit Robotern: Die M|I-Entwicklungsprojekt-Präsentation

«Das ist das erste Mal, dass wir so etwas Grosses voführen»,...

Noch keine Unterkunft?

Melden Sie sich jetzt für ein Zimmer in einem unserer...

Im Fokus: Die HSR gestaltet den Münsterhof an den Festspielen Zürich mit

01.05.18 - Unter dem diesjährigen Festspielthema «Schönheit / Wahnsinn»...