Alle Einträge anzeigen

HSR-Forschungstag: Forschung zum Anfassen

12.05.06 - Am 12. Mai öffneten die 17 Institute der HSR ihre Türen zum Forschungstag: Mehr als 220 Gäste aus Unternehmen und der öffentlichen Hand kamen, um sich aktuelle Projekte erklären zu lassen und auch selbst die eine oder andere Erfindung zu testen. Anhand konkreter Beispiele haben sie erfahren, wie sie in Zusammenarbeit mit der HSR innovative Ideen in marktfähige Produkte umsetzen können.

Eine besondere Attraktion war das SkateRun-Feld. Es handelt sich dabei um ein Indoor-„Eis­feld“ auf Wachs-Basis, das mit normalen Schlittschuhen befahren werden kann. Es ist gedacht als Ergänzung zu Kunsteisfeldern z.B. für Eishockeytraining, sowie für kurzfristige Einsätze an Veranstaltungen. Darauf zu fahren macht nicht nur Spass, sondern schont auch die Um­welt: Da es nicht gekühlt werden muss, braucht sein Unterhalt weit weniger Energie als ein herkömmliches Eisfeld. Auf dem ganzen Campus der HSR wurden rund 60 solch spannender Projekte vorge­stellt. Viele davon sind in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen ent­standen.

 

Innovative Produkte realisieren

Neben dem „Forschungsmarkt“ der Institute gingen Referentinnen und Referenten auf spezi­fische Aspekte der angewandten Forschung ein: Dr. Jürg Gundlach vom Technologiezentrum Linth (TZL) informierte beispielsweise über das Projekt InnoChallenge, das vom TZL ge­meinsam mit der HSR lanciert wurde. InnoChallenge unterstützt und begleitet Unternehmer kostenlos bei der Umsetzung innovativer Ideen in marktfähige Produkte. HSR-Rektor Her­mann Mettler erläuterte, wie Unternehmer durch eine Zusammenarbeit mit der HSR öffentli­che Forschungs-Fördergelder nutzen können: Ziel der Zusammenarbeit zwischen einer Hoch­schule und einem Unternehmen muss eine Innovation sein, also die Umsetzung neuer Tech­nologien oder neuem Wissen in ein marktfähiges Produkt. Wenn ein Projekt von wirtschaftli­cher und technisch-wissenschaftlicher Bedeutung ist, Marktpotential hat und zur nachhaltigen Entwicklung beiträgt, besteht die Chance, dass es durch die Förderagentur für Innovation KTI des Bundes unterstützt wird. Allerdings braucht es auch einen klaren Arbeits- und Finanzie­rungsplan sowie die Bereitschaft des Unternehmens, mindestens 50 Prozent der Kosten zu tragen (mehr Infos zu den Förderbedingungen unter www.bbt.admin.ch/kti).

 

Nutzen für Wirtschaft und Lehre

Die Zusammenarbeit zwischen der HSR und der Wirtschaft trägt wesentlich zur Innovations­kraft regionaler KMU bei. „Es ist beeindruckend, wie stark die HSR regional und auch
überregional verankert ist. Die angewandte For­schung an Fachhochschulen hat eine grosse Bedeutung für die Schweizer Wirtschaft“, attestierte Teilnehmer Andreas Hugi, Generalsek­retär des Verbandes Swiss Engineering STV. Von den Aktivitäten der Institute profitieren aber auch die Studierenden: Sie können sich an Forschungsarbeiten beteiligen und werden von Dozierenden unterrichtet, die fachlich auf dem neuesten Stand sind und eigene Forschungsre­sultate in den Unterricht einbringen.

 

Forschung braucht öffentliche Gelder

Der Forschungstag der HSR fand im Rahmen des Nationalen Forschungstags der Fachhoch­schulen statt, an dem sich alle sieben Fachhochschulen der Schweiz beteiligten. Die Aktion wurde lanciert, um auf die wirtschaftliche Bedeutung der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung aF&E an Schweizer Fachhochschulen hinzu­weisen und für eine entspre­chende Förderung mit öffentlichen Geldern zu werben. Allein an der HSR sind mehr als 45 Professorinnen und Professoren bis zu 40 Prozent in aF&E tätig, hinzu kommen über 80 In­genieure und wissenschaftliche Mitarbeitende, die ausschliesslich in der Forschung arbeiten. Zusammen stellen sie den Technologie- und Wissenstransfer in die Wirtschaft sicher. Davon profitieren vor allem kleinere und mittlere Unternehmen, die keine eigenen Abteilungen für Forschung und Entwicklung unterhalten können. Sie sind auf starke Partner an Fachhoch­schulen angewiesen, um längerfristig mit neuen, innovativen Produkten im Markt bestehen zu können.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

2000 Besucherinnen und Besucher an den Drohnentagen auf dem HSR Campus

15.10.18 - Die HSR freut sich über erfolgreiche Drohnentage rund um den...

Bachelor-Infotag am 3. November 2018

Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.