Alle Einträge anzeigen

HSR Hochschule für Technik Rapperswil und Microsoft führen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

15.01.08 - Microsoft bekennt sich nachhaltig zum Forschungs- und Bildungsstandort Rapperswil. Das vom Unternehmen und der HSR Hochschule für Technik Rapperswil im Juli 2005 gemeinsam gegründete Swiss Software Solution Center in Rapperswil wird weitergeführt. Ausschlaggebend war nicht zuletzt die grosse Marktnachfrage insbesondere nach den Consulting-Dienstleistungen des Kompetenzzentrums.

Im Juli 2005 gründeten die HSR Hochschule für Technik Rapperswil und Microsoft das Swiss Soft­ware Solution Center in Rapperswil (siehe Kasten). Das Zentrum unterstützt Schweizer Softwareher­steller mit projektbezogenen Dienstleistungs- und Beratungsangeboten sowie mit Technologie- und Methodenwissen und bietet verschiedene Hands-on-Workshops an. Es bildet damit eine wertvolle Brücke zwischen Forschung und Praxis.

 

Im vielfältigen Angebot, das eine breite Themen- und Branchenpalette abdeckt, verzeichneten beson­ders die vor einem Jahr wesentlich ausgebauten Consulting-Kapazitäten des Kompetenzzentrums eine grosse Nachfrage. Hansjörg Huser, Leiter des Swiss Software Solution Center, sagt: «Im letzten Jahr haben wir über 20 Softwarepartner mit Consulting-Dienstleistungen unterstützt und damit in zahlrei­chen Projekten substanziellen Mehrwert für Unternehmen und Anwender geschaffen. Gesamthaft ha­ben über 250 Schweizer Softwarefirmen durch unsere Hands-on Workshops innovative Technologien praxisbezogen kennengelernt.»

 

Ein starker Partner für Unternehmen

Das Swiss Software Solution Center richtet sein Angebot an Software-Unternehmen und Start-ups, die in der Regel in der Kompetenz- und Know-how-Beschaffung eine weniger günstige Ausgangslage ha­ben als grössere Unternehmen. Damit unterstützt das Zentrum diese Unternehmen bei der rascheren Adaptation von Zukunftstechnologien und deren Umsetzung in innovative, marktfähige Produkte.

 

Beispielhafte Zusammenarbeit mit Vitodata AG

Einer der Softwarepartner, die in diesem Jahr das Consulting des Swiss Software Solution Center be­ansprucht haben, ist die Winterthurer Vitodata AG. Vitodata ist mit Abstand die Nummer 1 im Schweizer Markt für Standardlösungen im Gesundheitswesen. Weit mehr als 4‘000 Arztpraxen, rund 30 Spitäler, viele Institute und Kliniken arbeiten mit Lösungen der Unternehmung. Vito­data beschäftigt an zwei Schweizer Standorten fast 100 Mitarbeitende. Wie das Beispiel zeigt, entspricht das Angebot des Rapperswiler Kompetenzzentrums also nicht nur einem Bedürfnis kleine­rer Softwareunternehmen, wie Reto Mettler, Entwicklungsleiter Vitodata AG, bestätigt: «Mit dem Swiss Software Solution Center haben wir einen verlässlichen Partner an der Seite, der uns bei der schnellen Adaption neuester Technologien wirksam unterstützt. Dies führt zu einer deutlich höheren Produktivität unserer Entwickler, einem hohen Innovationsgrad in unseren Kundenlösungen und zu einer effektiven Kostenoptimierung in unseren Projekten – was nicht zuletzt unseren Kunden zu Gute kommt.» Dabei hat Vitodata zusätzlich noch vom Microsoft Early Adopter Program profitieren kön­nen, das sich insbesondere an Schweizer Hersteller von Standardsoftware richtet.

 

Über das Swiss Software Solution

Das Swiss Software Solution Center ist eine gemeinsame Initiative von Microsoft Schweiz und der HSR Hochschule für Technik Rapperswil. Als ideale Verbindung von Forschung und Praxis unter­stützt das Zentrum Schweizer Softwarehersteller mit Dienstleistungs- und Beratungsangeboten sowie mit Technologie- und Methodenwissen. Damit unterstützt es Firmen in allen Stadien ihrer Produktpla­nung vom ersten strategischen Ansatz über Wissensaufbau bis hin zur individuellen Beratung, Pro­jektbegleitung und Umsetzung. 

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...