Alle Einträge anzeigen

Infoabende Bauingenieurinnen plus

10.02.06 - Bauingenieurinnen und Bauingenieure haben einen sehr vielseitigen Beruf und darüber hinaus auch ausgezeichnete Berufsaussichten. Am 6. und 25. April 2006 informiert die HSR Hochschule für Technik Rapperswil junge Männer und gezielt auch Frauen über die interessante und interdisziplinäre Tätigkeit.

Der Beruf des Bauingenieurs wird immer noch vorwiegend mit Arbeit auf der Baustelle, viel Mathematik sowie dem Bau von Strassen und Brücken in Verbindung gebracht. Doch der Beruf bietet weit mehr: Bauingenieurinnen und Bauingenieure nehmen Aufgaben im Projektmanagement wahr, arbeiten eng mit unterschiedlichsten Fachleuten zusammen und sind auch aktiv am Schutz unserer natürlichen Umwelt beteiligt. Und: Der Beruf wird nicht nur von Männern, sondern auch von immer mehr Frauen mit Freude und Engagement ausgeübt.

 

Dies alles aufzuzeigen, ist das Ziel der beiden Informationsabende am 6. und 25. April 2006 an der HSR. Bauingenieurinnen und Bauingenieure geben einen Einblick in ihren spannenden Beruf: Sie stellen verschiedene Bauvorhaben vor, beispielsweise den Bau einer Wasserkraftanlage in Indien oder den Neubau der Seebrücke in Luzern. Zudem stellt die HSR das Bachelor-Studium Bauingenieurwesen vor. Es richtet sich an Absolventinnen und Absolventen einer Berufsmatura oder einer gymnasialen Matura, der nächste Studienbeginn ist im Oktober 2006. Anschliessend berichten Studierende von ihren persönlichen Erfahrungen an der HSR. Mit den beiden Abendveranstaltungen möchte die HSR nicht nur Männer, sondern gezielt auch Frauen ansprechen: Sie sind Teil des Pilotprojektes „Bauingenieurinnen plus“, mit dem der weibliche Nachwuchs im Bauingenieurwesen gefördert werden soll.

 

Mit attraktiven Studieninhalten und einer Informationskampagne sollen vermehrt Frauen für die Ausbildung zur Bauingenieurin gewonnen werden. Bereits nach zwei Jahren Laufzeit zeigt das vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) geförderte Projekt Wirkung: Im letzten Herbst nahmen an der HSR sieben Frauen das Bauingenieurstudium auf. Damit waren mehr als ein Fünftel der neu eintretenden Studierenden weiblich. In der Vergangenheit hatte es in der Regel nur eine bis maximal drei Frauen unter den Studienanfängern.

 

Weitere Informationen zu den Informationsabenden und zum Studiengang Bauingenieurwesen unter www.hsr.ch und www.bauingenieurin.ch.

 

Weitere Auskünfte erteilt: Prof. Dr. Jürg Speerli, Abteilungsvorstand Bauingenieurwesen Telefon 055 222 49 72 E-Mail: juerg.speerli(at)hsr.ch

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...