Alle Einträge anzeigen

Infoabende Bauingenieurwesen

18.01.07 - Der Beruf des Bauingenieurs und der Bauingenieurin ist vielseitig und mit ausgezeichneten Berufsaussichten verbunden. Am 3. und 25. April 2007 informiert die HSR Hochschule für Technik Rapperswil über den Beruf sowie über den Studiengang Bauingenieurwesen. Sie möchte junge Männer und gezielt auch junge Frauen für diesen verantwortungsvollen Beruf begeistern.

Bauingenieure und Bauingenieurinnen planen und projektieren nicht nur Bauwerke und leiten deren Ausführung, sondern sind auch in Bereichen tätig, die hoch aktuell sind und dem Schutz unserer natürlichen Umwelt dienen: Hochwasserschutz, Ressourcenmanagement, Flussrenaturierungen, Ökobilanzen etc. Von Bauingenieurinnen und -ingenieuren wird auch erwartet, dass sie über das eigene Berufsfeld hinausblicken, in Bauprojekten mit den unterschiedlichsten Fachleuten zusammenarbeiten und leitende Funktionen übernehmen. Dank ihrer generalistischen Ingenieurausbildung und dem Mangel an Bauingenieuren sind die Absolventinnen und Absolventen gesuchte Fachleute.

 

Ein Beruf auch für Frauen

Dass Bauen auch ein Tätigkeitsgebiet für Frauen ist, davon zeugen die Studentinnen und Dozentinnen, die mit Engagement an der HSR Bauingenieurwesen studieren und unterrichten. Denn der Beruf ist gerade aufgrund seiner Interdisziplinarität und seinem Bezug zur Umwelt ebenfalls für Frauen sehr spannend. Mit dem Pilotprojekt „Bauingenieurinnen plus“ fördert die HSR deshalb bewusst den weiblichen Nachwuchs im Bauingenieurstudium. Mit einer stärkeren Gewichtung der Umweltfächer im Studium und einer Informationskampagne sollen vermehrt Frauen für die Ausbildung zur Bauingenieu­rin gewonnen werden. Und das Projekt zeigt Wirkung: Seit Projektbeginn vor drei Jahren konnte der Studentinnenanteil von 3 auf 12 Prozent erhöht werden.

 

Nächster Studienbeginn im September 2007

An den beiden Informationsabenden am 3. und 25. April 2007 geben Bauingenieurinnen und Bauingenieure einen Einblick in ihren spannenden Beruf: Sie stellen verschiedene Bauvorhaben vor, beispielsweise das Hochwasserschutz-Projekt Glyssibach in Brienz BE oder den Neubau der Seebrücke in Luzern. Zudem stellt die HSR das Bachelor-Studium Bauingenieurwesen vor. Es richtet sich an Absolventinnen und Absolventen einer Berufsmatura oder einer gymnasialen Matura. Der nächste Studienbeginn ist im September 2007.

 

Weitere Informationen zu den Informationsabenden und zum Studiengang Bauingenieurwesen unter www.hsr.ch und www.bauingenieurin.ch.

 


Informationsabende zum Studiengang Bauingenieurwesen an der HSR


Datum/ Zeit:    
Dienstag, 3. April 2007, 18.40 bis 20.10 Uhr
                          Mittwoch, 25. April 2007, 18.40 bis 20.10 Uhr
Ort:                                                                                HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Oberseestrasse 10, 8640 Rapperswil

                          (direkt beim Bahnhof), Gebäude 1, Raum 1.269
Information:     Tel 055 222 49 27 oder info(at)bauingenieurIn.ch. Programm unter  

                          www.hsr.ch. Keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Bildlegende:

Praktische Arbeiten gehören zum Studienalltag der angehenden Bauingenieurinnen und

Bauingenieure. (Foto: zoom.in)
 


Weitere Auskünfte erteilt:
Prof. Dr. Jürg Speerli, Abteilungsvorstand Bauingenieurwesen
Telefon 055 222 49 72 E-Mail: juerg.speerli(at)hsr.ch

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Electronics4you erhält die ETH-Ehrenmedaille

11.09.18 - Electronics4you, das Nachwuchsförderungsprogramm der HSR,...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...