Alle Einträge anzeigen

IPEK-Systemspezialisten als Informatik-Dienstleister

31.03.06 - Das Institut für Produktdesign, Entwicklung und Konstruktion IPEK ist spezialisiert auf digitale Produktentwicklung mit PDM/PLM- und CAx-Programmen. Im Januar 2006 übernahm es Teile der Informatik der Firma SULTEX und betreut nun deren Software zur Produktentwicklung.

Schon seit einiger Zeit kooperiert die Firma SULTEX, weltweit führend in Hightech-Webma­schinen, mit dem Institut für Produktdesign, Entwicklung und Konstruktion IPEK der HSR Hochschule für Technik Rapperswil. Unter dem Druck zur Kostenreduzierung beschloss das Unternehmen, auf den 1. Januar 2006 Teile seiner Informatik auszulagern. So vertraute sie die Betreuung des anspruchsvollen Bereichs PLM (Product Lifecycle Management), PDM (Product Data Management) und CAx (Computer unterstützte Techniken) den Rapperswilern Systemspezialisten an.

 

Bereits nach wenigen Wochen zieht die SULTEX eine positive Bilanz: „Wir fanden am IPEK Top-Profis und mit Insti­tutsleiter Professor Alex Simeon und Teamchef Urs Meier CAx/PDM-Fachleute mit sehr grosser und langjähriger Erfahrung“, so Christof Jansen, Chief Information Officer am Fir­menhauptsitz in Rüti. „Wir sind zufrieden und froh, unsere Zusammenarbeit auf diese Art und Weise ausbauen und vertiefen zu können.“

 

In den letzten Jahren hat sich das IPEK starke Kompetenzen im Bereich moderner Software zur Produktent­wicklung erarbeitet. Es betreibt ein eigenes Zentrum für Produktentwicklung mit PDM/PLM und CAx. Diese Programme dienen dazu, ein Produkt digital am Bildschirm zu entwerfen, und ermöglichen so allen involvierten Stellen einer Firma, schon in einer frühen Entwicklungsphase ihre Ideen einzu­bringen. Zudem kann der Kunde das Produkt sehen, bevor es in Wirklichkeit Gestalt angenommen hat. So lässt sich beispielsweise mit PLM der ganze Produktlebenszyklus hand­haben, denn die Software registriert alle Aspekte der Entwicklung von der Konzeptphase über Design, Bau und Verkauf bis zur Serviceleistung.

 

Das IPEK wird seine Kompetenzen im Bereich der digitalen Produktentwicklung weiter stärken und auch die Zusammenarbeit mit Partnern aus der Industrie weiter ausbauen. Es steht derzeit bereits in Gesprächen mit weiteren Interessenten.

 

Kontakt:

Professor Alex Simeon, Leiter IPEK, HSR Hoch­schule für Technik Rapperswil. info(at)ipek.ch, www.ipek.hsr.ch, Telefon +41 55 222 48 50.

 

Christof Jansen, CIO SULTEX AG

Christof.Jansen(at)sultex.com, www.sultex.com

Auslandsexkursion: HSR Studierende entdecken die Küstenstadt Porto

Die dritte gemeinsame Auslandsexkursion des HSR Studiengangs...

Einweihung 2. Studentenwohnheim am 25. August

Machen Sie einen Rundgang durch das neue HSR...

Erstes Sommerseminar «Informatik Trendthemen» an der HSR

12.07.18 - Bei der Game-Entwicklung mit Virtual und Augmented Reality...