Alle Einträge anzeigen

Roboter kämpfen um Schweizermeistertitel

18.04.08 - Am 17. und 18. Mai 2008 finden in Rapperswil-Jona die Schweizermeisterschaften für autonome Roboter (SwissEurobot) statt. Rund 20 Teams von Hochschulen und Roboterclubs aus der ganzen Schweiz kämpfen dabei um den Titel und den Einzug ins internationale Finalturnier in Heidelberg (DE).

Die SwissEurobot in Rapperswil-Jona ist die Schweizer Vorausscheidung für das internationale Endspiel in Heidelberg (DE). Dort dürfen neben dem Gewinner der Schweizer Robotermeisterschaften auch die Teams auf den Rängen zwei und drei teilnehmen. Veranstalterin des Turniers ist die HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

 

Spannende Duelle und vielfältiges Rahmenprogramm

An der SwissEurobot kämpfen jeweils zwei Roboter gegeneinander. Sie müssen dabei «Boden-Proben» in Form von verschiedenfarbigen Bällen sammeln, diese sortieren und in entsprechende Behälter transportieren. Die Roboter dürfen nach dem Start eines Duells nicht mehr manipuliert werden, sie sind also nicht ferngesteuert.

Die HSR wird die Eurobot zu einem Roboterfest für die regionale Bevölkerung machen. Am Tag der Finalspiele, dem Sonntag, 18. Mai, bietet sie ein attraktives Rahmenprogramm rund um den Themenkreis Roboter. Die Besucherinnen und Besucher der SwissEurobot können Robotik hautnah erleben. Beispielsweise beim Bauen eines eigenen Roboters, beim Besuch der Wettkampt-Teams in der «Boxengasse» oder an Informationsständen, an denen die HSR aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Robotik und Automation vorstellt.

 

Turnier mit Tradition

Die Schweizer Robotermeisterschaften SwissEurobot finden seit 1998 jährlich statt. Am internationalen Wettbewerb in Heidelberg kämpfen zwischen 200 und 300 Teams um den Titel. Jedes Jahr müssen die Roboter sowohl an den nationalen Vorausscheidungen als auch den internationalen Finalspielen eine andere Aufgabe lösen.

Erfolgreiche HSR-Teams

Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil nimmt seit 1998 an den Eurobot-Wettkämpfen teil, dieses Jahr mit drei Teams. Mehrfach erreichten die Teams sehr gute Platzierungen. 1999 wurde der Vizeeuropa­meistertitel errungen, dreimal ging der Schweizermeistertitel bisher an die HSR.

Die Teams bestehen aus Studierenden aus den Bereichen Maschinen- und Elektrotechnik sowie Informatik. Im Rahmen der Diplomarbeit investieren sie gut und gerne 3000 Arbeitsstunden in ihren Roboter. Unterstützt werden sie durch das Institut für Mechatronik und Automatisierungstechnik IMA.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...