Alle Einträge anzeigen

Schnuppertag für Frauen

19.05.04 - Eine Berufsausbildung im technischen Bereich können sich noch viele junge Frauen nicht vorstellen. Dass Technik durchaus Spass machen kann, können Sekundarschülerinnen an den Roboter-Schnuppertagen der HSR Hochschule für Technik Rapperswil am Montag/Dienstag, 14./15. Juni 2004 erleben.

Mit Technik experimentieren und neugierig machen auf Technik: Das sind die Anliegen der Roboter-Schnuppertage für Sekundarschülerinnen. Bereits zum dritten Mal führt das Institut für Mechatronik und Automatisierungstechnik (IMA) der HSR die zweitägige Veranstaltung für Schülerinnen in der Berufswahlphase durch. Im Zentrum stehen dabei der Aufbau und das Programmieren von Kletterrobotern, den so genannten „Geckos“ und „Rohrmäusen“. Die Teilnehmerinnen erleben Technik aber nicht nur hautnah, sondern erhalten auch wertvolle Informationen über technische Berufslehren wie Informatikerin, Mediamatikerin und Polymechanikerin. Weibliche Lehrlinge und Fachfrauen berichten über ihren Werdegang und ihre Erfahrungen in technischen Berufen und eine Vertreterin der Berufsberatung zeigt das sehr breite Spektrum entsprechender Lehrstellen auf.

 

Frauenanteil in technischen Berufen erhöhen

Mit sehr unterschiedlichen Projekten möchte die HSR junge Frauen verschiedener Altersgruppen für Berufe in Technik und Ingenieurwesen begeistern. Während sich die Roboter-Schnuppertage an Sekundarschülerinnen richten, wendet sich zum Beispiel das Pilotprojekt „Bauingenieurinnen plus“ an Berufsmaturandinnen und Inhaberinnen der gymnasialen Matura. Im Rahmen dieses Projekts wird erstmals ab diesem Herbst das Bauingenieurstudium mit dem neuen Schwerpunkt „Umwelt/Projekt-management“ angeboten, dank dem das Studium insbesondere für Frauen attraktiv wird. Die Projekte auf Ebene Sekundarstufe bleiben aber zentral, weil sie früh genug in der Ausbildung und während der Berufswahlphase ansetzen.

Die Roboter-Schnuppertage enden mit einer Präsentation, an der die Teilnehmerinnen ihre programmierten Roboter den Eltern und Interessierten vorführen. Die Veranstaltung wird vom Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) unterstützt und im Herbst 2004 wiederholt.

 

Wer sich für die Roboter-Schnuppertage interessiert, meldet sich bei:

Prof. Heinz Domeisen, HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Oberseestrasse 10, 8640 Rapperswil

Telefon 055 222 49 19, E-Mail: heinz.domeisen(at)hsr.ch 

Dauer: 14. bis 15. Juni 2004, 9.00 bis 17.00 Uhr (bzw. 18.00 Uhr am Dienstag)
Anmeldeschluss: 31. Mai 2004. Die Teilnehmerinnenzahl ist beschränkt!

 

Am 14. und 15. Juni programmieren Sekundarschülerinnen Kletterroboter und lernen technische Berufslehren kennen.

 

 

Weitere Auskünfte:

Beatrice Cipriano, Gleichstellungsbeauftragte der HSR

Tel. 055 222 45 42        E-Mail: beatrice.cipriano(at)hsr.ch  oder

 

Prof. Heinz Domeisen, Leiter Institut IMA

Tel. 055 222 49 19        E-Mail: heinz.domeisen(at)hsr.ch 

IAAM Scientist Medal für HSR Institut

Das IWK Institut für Werkstofftechnik und...

Noch keine Unterkunft?

Melden Sie sich jetzt für ein Zimmer in einem unserer...

Im Fokus: Die HSR gestaltet den Münsterhof an den Festspielen Zürich mit

01.05.18 - Unter dem diesjährigen Festspielthema «Schönheit / Wahnsinn»...