Alle Einträge anzeigen

sia-Wanderausstellung "Umsicht Regards Sguardi" an der HSR zu Gast

28.06.07 - Die Wanderausstellung «Umsicht Regards Sguardi» des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins sia ist vom 5. bis 27. Juli an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil zu Gast. Sie stellt zehn bauliche Projekte vor, die sich durch besondere Nachhaltigkeit auszeichnen. Unter ihnen ist auch der Fussgängersteg, der seit 2001 Rapperswil und Hurden verbindet.

Die Projekte, welche die Ausstellung zeigt, wurden alle im Rahmen des Wettbewerbs «Um-sicht Regards Sguardi» ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde 2006 erstmals durch den sia ausgeschrieben und soll die Bedeutung einer ganzheitlichen, umsichtigen Herangehensweise als Grundlage für nachhaltige Bauprojekte bewusst machen.

Ausgezeichnet wurden Projekte aus den Bereichen Umwelt, Technik, Ingenieurwesen und Architektur, die durch eine unerwartete und kreative Auseinandersetzung mit ihrer Mit- und Umwelt überzeugen und eine Vorreiterrolle im Bereich des nachhaltigen Bauens einnehmen. Die Jury verlieh sieben Auszeichnungen, zwei Anerkennungspreise und einen Spezialpreis. Insgesamt hatte sie 59 Projekte zu beurteilen. Die Preisverleihung fand im Januar 2007 im Rahmen der Messe «Swissbau» statt.

Unter den ausgezeichneten Projekten ist auch der Fussgängersteg, der seit 2001 von Rappers-wil nach Hurden führt. Der Steg ist 841 m lang, erschliesst Fussgängern den See und die Landschaft und ermöglicht ihnen die Erfahrung des «Gehens auf dem Wasser». Er zeichnet sich durch eine ökologisch verantwortungsvolle Materialwahl aus und greift nur minimal in den See ein. Seinen Ursprung hatte der Fussgängersteg 1998 an der HSR: Im Auftrag der Stadt Rapperswil erarbeiteten fünf Bauingenieur-Studenten in einer Projektarbeit verschiedene Entwürfe des Fussgängersteges. Darauf basierend wurde das Projekt anschliessend durch private Ingenieurbüros umgesetzt. An der Vernissage vom 4. Juli 2007 spricht unter anderen Walter Bieler, Ingenieur des Tragwerks des Fussgängerstegs, über das prämierte Projekt.

Die Ausstellung «Umsicht Regards Sguardi» ist vom 5. bis 27. Juli 2007 an der HSR zu sehen (siehe Kasten). Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte und Theorie der Architektur der ETH Zürich und wird gezeigt mit Unterstützung der Stadt Rapperswil-Jona, dem Architekturforum Obersee und der HSR Hochschule für Technik Rapperswil.

 

Wanderausstellung «Umsicht Regards Sguardi» zu Gast an der HSR

Vernissage: Mittwoch, 4. Juli 2007, 18.00 Uhr, Gebäude 1, Eingangshalle vorne
Dauer: Donnerstag, 5. Juli bis Freitag, 27. Juli 2007
Geöffnet: Montag bis Freitag, 08.00 bis 17.00 Uhr
Ort: HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Oberseestrasse 10, 8640 Rapperswil Gebäude 1, Eingangshalle vorne
Infos: Die Ausstellung ist öffentlich zugänglich, der Eintritt ist kostenlos.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

2000 Besucherinnen und Besucher an den Drohnentagen auf dem HSR Campus

15.10.18 - Die HSR freut sich über erfolgreiche Drohnentage rund um den...

Bachelor-Infotag am 3. November 2018

Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.