Alle Einträge anzeigen

Sponsoring für eine Professur für Mikroelektronik

27.05.04 - Prof. Dr. Teddy Loeliger ist seit gut einem halben Jahr Professor für Mikroelektronik an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil. Seine Stelle wird während drei Jahren zur Hälfte von austriamicrosystems Switzerland AG finanziert. Am 27. Mai 2004 überreichte Franz Faschinger als Vertreter des österreichischen Mutterhauses dem Rektor der HSR einen symbolischen Check über einen sechsstelligen CHF-Betrag.

Mit diesem Akt finanziert austriamicrosystems, einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von Halbleitern mit gemischt analogen und digitalen Schaltungen, der HSR über einen längeren Zeitraum eine halbe Professur. Hintergrund des Sponsorings ist die erfolgte Übernahme des Microswiss Zentrums Rapperswil, eines Spin-offs der HSR, durch austriamicrosystems in 2001.

 

Ziel des Sponsorings ist die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Hochschule und High-Tech Industrie in der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung (aF&E) mikroelektronischer Schaltungen. Im Bereich der integrierten Mikroelektronik soll gemeinsam ein Kompetenznetzwerk aufgebaut werden.

 

Wie Franz Faschinger, Leiter der Business Unit Industry & Medical von austriamicrosystems, anlässlich des Pressegesprächs vom 27. Mai erläuterte, will das Unternehmen mit diesem Engagement die Aus- und Weiterbildung sowie den weiteren Aufbau von aF&E im Bereich integrierter Mikroelektronik an der HSR unterstützen.

 

Für den Rektor der HSR, Prof. Dr. Hermann Mettler, ist dieser Beitrag ein klares Zeichen für den hervorragenden Ruf der Mikroelektronik an der HSR. Er zeigte sich zuversichtlich, dass dem Markt auch künftig hoch qualifizierte Absolventinnen und Absolventen im Bereich Mikroelektronik zur Verfügung stehen würden.

                                                                                      

Sowohl die HSR als auch austriamicrosystems profitieren von dieser engen Partnerschaft. Den rund 270 Studierenden an der HSR in der Fachrichtung Elektrotechnik werden praxisorientierte Ausbildung sowie aF&E-Projekte vor allem für industrielle und medizintechnische Anwendungen geboten. Grosser Wert wird dabei auf die Technologietransferfähigkeit gelegt. austriamicrosystems gewinnt durch dieses Engagement Zugang zu überdurchschnittlich qualifizierten Chip-Designern und stärkt nachhaltig den eigenen Entwicklungsstandort in Rapperswil.

                                                             

Über die HSR

Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil ist tätig in den Bereichen Technik/Informati­ons-technologien sowie Bau- und Planungswesen. Als Teilschule der Fachhochschule Ostschweiz
FHO bietet sie über 900 Studierenden ein attraktives und variantenreiches Aus- und Weiterbildungsangebot in den Studiengängen Elektrotechnik, Informatik, Maschinentechnik, Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur und Raumplanung. In diesen Fachgebieten ist sie zusätzlich mit 14 Instituten und Forschungsstellen im Bereich anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung (aF&E) tätig.

 

Über austriamicrosystems

Die austriamicrosystems AG mit Hauptsitz in Unterpremstätten, Österreich, zählt weltweit zu den führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von integrierten Schaltkreisen (ICs), die individuellen Kundenanforderungen angepasst sind. Hierzu zählen kundenspezifische ASICs, ASSPs (anwendungsspezifische Standardprodukte) und Standard Linear ICs. Das Unternehmen ist in die vier strategischen Geschäftsfelder Automotive, Communications, Industry & Medical und Full Service Foundry aufgegliedert und beschäftigt derzeit weltweit an 16 Standorten mehr als 800 Mitarbeiter. austriamicrosystems ist seit 17. Mai 2004 an der SWX Swiss Exchange in Zürich börsennotiert.

 

Am 27. Mai 2004 überreichte austriamicrosystems der HSR einen symbolischen Check über einen sechsstelligen CHF-Betrag für eine Professur in Mikroelektronik.

 

Sonja Pieber, Media Relations

austriamicrosystems AG

Tel. +43 3136 500 5968 

E-Mail: sonja.pieber(at)austriamicrosystems.com 

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...