Alle Einträge anzeigen

Stiftung FUTUR zeichnet innovative Projekte der HSR aus

22.02.11 - Mit der Entwicklung eines Geräts, das Patienten bei der Rehabilitation nach Knieverletzungen unterstützt, hat das Institut für Labortechnologie ILT der HSR den diesjährigen Innovationspreis der Stiftung FUTUR gewonnen. Den Anerkennungspreis erhielten die Institute IWK und ICOM für ein Verfahren, mit dem sehr dünne Displays mit integrierten elektronischen Komponenten direkt in einem Produktionsschritt hergestellt werden können.

Die Stiftung FUTUR zeichnet jedes Jahr herausragende Forschungsprojekte der HSR Hochschule für Technik Rapperswil mit dem Innovationspreis aus. Ausschlaggebend für die Prämierung sind insbesondere das Innovationspotenzial, der Kundennutzen und die unternehmerische Umsetzung. Den diesjährigen Hauptpreis in der Höhe von 10‘000 Franken überreichte FUTUR-Stiftungspräsident Thomas Schmidheiny an Prof. Dr. Agathe Koller-Hodac vom Institut Labortechnologie ILT.

 

Kostengünstige, automatisierte Knierehabilitation

Die Professorin für Maschinentechnik entwickelte zusammen mit ihrem Team und renommierten Kliniken ein Gerät, das Patienten bei der Rehabilitation nach Knieverletzungen und -operationen unterstützt. Dabei simuliert es computergesteuert eine manuelle Behandlung der Patella, die ansonsten von Physiotherapeuten oder anderen Behandlungsperson vorgenommen werden muss. «Vor dem Hintergrund der hohen Zahl an Knieverletzungen durch Sport oder Abnützung leistet das Gerät einen Beitrag zur Senkung der Heilungskosten», erläuterte Agathe Koller-Hodac. «Einerseits, weil es die Therapeuten entlastet, anderseits weil die Heilung beschleunigt werden kann.» Ein Prototyp des Geräts wurde diversen Physiotherapeuten vorgestellt und die Funktion mit ihnen diskutiert. Mit durchwegs positivem Echo: Die Bewegung der Patella sei als angenehm und mit der manuellen Therapie vergleichbar empfunden worden. Das Produkt soll nun in Zusammenarbeit mit Firmen aus dem Bereich der Medizinaltechnik kommerzialisiert werden. 

 

Anerkennungspreis für innovativen Produktionsprozess

Neben dem Hauptpreis verlieh die Stiftung FUTUR auch einen mit CHF 6'000 dotierten Anerkennungspreis. Dieser ging an das Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung IWK sowie das Institut für Kommunikationssysteme ICOM. Sie haben zusammen ein Verfahren entwickelt, mit dem sehr dünne Displays (Dicke ungefähr 2 mm) direkt in einer Spritzgussmaschine hergestellt werden können. Dabei wird die nötige Elektronik nicht nachträglich eingebaut, sondern bereits im Produktionsprozess integriert. Das Verfahren ermöglicht die Herstellung von günstigen, robusten und wasserdichten Displays. Anwendungsgebiete liegen beispielsweise im Bereich der Armaturentafeln in der Automobilindustrie oder bei elektrischen Haushaltsgeräten. Den Preis nahm Prof. Dr. Frank Ehrig, Leiter des Instituts für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung IWK, von Stiftungspräsident Thomas Schmidheiny entgegen. 

 

Stiftung FUTUR

Die Stiftung FUTUR ist eine in Rapperswil-Jona ansässige Stiftung. Ein Teil der Stiftungsarbeit richtet sich auf die bessere Nutzung des an der HSR vorhandenen Potenzials im Bereich des Technologietransfers. Ausserdem fördert die Stiftung die Vernetzung von Wirtschaft und Kultur in Rapperswil-Jona. Die Stiftung wird von Thomas Schmidheiny, der Stadt Rapperswil-Jona und der HSR getragen. Der Stiftungsrat setzt sich aus Persönlichkeiten aus Industrie und Dienstleistung, Schule und Forschung sowie Kultur und Politik zusammen. 

 

Bildlegenden:

Bild 1: Thomas Schmidheiny übergibt den Hauptpreis an Prof. Dr. Agathe Koller und ihr Team Bild 2: Prof. Dr. Frank Ehrig präsentiert das neuartige Display
Bild 3: Der Prototyp des preisgekrönten Knierehabilitationsgeräts  

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Electronics4you erhält die ETH-Ehrenmedaille

11.09.18 - Electronics4you, das Nachwuchsförderungsprogramm der HSR,...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...