Alle Einträge anzeigen

Studierende treffen Arbeitgeber

16.04.08 - Die Stellenbörse der HSR Hochschule für Technik Rapperswil bietet Studierenden kurz vor dem Abschluss die Möglichkeit, Kontakte mit der Arbeitswelt zu knüpfen. Auf dem Arbeitsmarkt sind die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure begehrt - entsprechend gross war der Andrang.

Auch dieses Jahr haben sich zahlreiche Unternehmen für die Stellenbörse der HSR angemel­det. So viele, dass nicht alle berücksichtigt werden konnten. „Das Interesse war wie bereits letztes Jahr riesig“, so Ingrid Vettiger, Verantwortliche für die Stellenbörse an der HSR. Schliesslich konnten 59 Unternehmen ihren Stand an der HSR aufbauen, über 100 hatten sich angemeldet.

 

Gefragte Absolventinnen und Absolventen

Das Interesse erstaunt kaum: Ingenieurinnen und Ingenieure sind in der Schweiz nach wie vor sehr gefragt. Entsprechend das Bild an der Stellenbörse: reges Händeschütteln, aufmerksames Diskutieren und Austausch von Visitenkarten. Auch am Stand der Firma Netbreeze aus Dü­bendorf. Die Firma sieht sich an der HSR nach einer Java Entwicklerin und einem Applikati­onsbetreuer um. „Auch wir merken, dass es im Moment wenig Ingenieure auf dem Markt hat“, erklärt Markus Kinzler, Software Developer und Projektleiter bei Netbreeze. „Glückli­cherweise sind wir in einem attraktiven Bereich tätig, der junge Leute anzieht.“ Netbreeze analysiert im Auftrag von Kunden Internetinhalte, um beispielsweise zu erfahren, in welchem Kontext ein bestimmtes Produkt erwähnt wird. So kann ermittelt werden, ob beispielsweise eine Affinität zu einem bestimmten Lebensstil, einer bestimmten Sportart oder Musikrichtung besteht. Ein besonderes Plus der HSR-Absolventinnen und -Absolventen auf dem Arbeitsmarkt ist ihre praxisorientierte Ausbildung. „Bei Netbreeze schätzen wir sehr, dass HSR-Absolventen schnell eingearbeitet sind“, so Kinzler.

 

Studierende nutzen Stellenbörse

Dieses Jahr absolvieren an der HSR rund 200 angehende Ingenieurinnen und Ingenieure der Studiengänge Elektrotechnik, Informatik, Maschinentechnik, Bauingenieurwesen, Land­schaftsarchitektur und Raumplanung ihre Abschlussprüfungen. Beispielsweise Manuel Nater (26) aus St. Gallen, der schon bald sein Studium in Elektrotechnik abschliessen wird. „Ich sehe mich auf der Stellenbörse nach einem Job in der Entwicklung, im Bereich Hardware oder Embedded Systems um“, so Nater. Bisher verlief die Suche für ihn erfolgreich: „Ich habe be­reits mit mehreren Unternehmen gesprochen und alle sagen mir, dass viele Leute gesucht werden. Ich werde mich bei der einen oder anderen Firma wieder melden und mich bewerben.“

 

 

Die HSR-Stellenbörse ist eine Plattform für Unternehmen, um sich den Studierenden der HSR als Arbeitgeber zu präsentieren und über offene Stellen zu informieren. Zudem dient sie dem Informationsaustausch zwischen den Unternehmen, Dozierenden und Institutsmitarbeitenden der HSR.

Die Studierenden können sich bereits im Voraus unter www.hsr.ch/stellenboerse über die Bör­sen-Teilnehmer informieren und am Anlass gezielt auf einzelne Unternehmen zugehen.

An der Stellenbörse sind Unternehmen aus der ganzen Schweiz vertreten, vor allem aus der Region Zürich und der Ostschweiz. 59 Firmen nahmen teil.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Electronics4you erhält die ETH-Ehrenmedaille

11.09.18 - Electronics4you, das Nachwuchsförderungsprogramm der HSR,...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...