Alle Einträge anzeigen

Vier neue Dozierende

12.05.06 - Der Hochschulrat der HSR Hochschule für Technik Rapperswil ernannte auf das Wintersemester 06/07 vier neue Dozierende: Zwei für den Bereich «Nachhaltigkeit im Bauwesen» im Bachelor-Studium Bauingenieurwesen und zwei in der Mathematik.

Alle vier Dozierenden nehmen ihre Tätigkeit mit Beginn des Wintersemesters 06/07 im Oktober 2006 auf. Mit den beiden Professoren im Bereich «Nachhaltigkeit im Bauwesen» wird einerseits Prof. Dr. Hans-Olivier Schiegg ersetzt, der auf Ende des Sommersemesters 05/06 in den Ruhestand tritt, andererseits der Bereich bewusst gestärkt. Die beiden neuen Professoren im Bereich Mathematik ersetzen Prof. Dr. Christian Glaus und Prof. Dr. Christian Wissler, die ebenfalls auf Ende des Sommersemesters 05/06 in den Ruhestand treten.

                                        

Prof. Paul Hardegger-Schuler, Dipl. Kult. Ing. ETH, Eidg. pat. Geometer

Prof. Paul Hardegger (Jg. 1955) unterrichtet ab Herbst 2006 im Bereich «Nachhaltigkeit im Bauwesen» im Bachelor-Studium Bauingenieurwesen. Er ist bereits seit 1995 als Dozent für Umweltingenieurwesen an der HSR tätig. Zudem leitet er seit 1999 die Fachstelle für Umweltingenieurwesen am Institut für Bau und Umwelt IBU der HSR. Paul Hardegger ist Verfasser und Co-Autor zahlreicher Fachpublikationen.

 

Er engagiert sich insbesondere auf kommunaler und regionaler Ebene politisch und fachtechnisch in verschiedenen Gremien im Bereich nachhaltige Entwicklung mit dem Schwerpunkt „Infrastruktur und Lebensraum“. An der HSW Hochschule für Wirtschaft Luzern ist er als Dozent und Experte für Risk Management tätig. Zudem ist er Vizedirektor der Simultec AG in Zürich, die er 1988 mitbegründete. Die Simultec AG ist bis heute spezialisiert auf die Ausarbeitung von Entscheidgrundlagen für Umweltfragen in verschiedenen Fachgebieten.

 

Paul Hardegger schloss sein Studium in Kulturtechnik und Vermessung an der ETH Zürich 1980 ab. Zwei Jahre später erlangte er den Titel des Eidgenössisch patentierten Geometers. Anschliessend war er als Assistent am Institut für Hydromechanik und Wasserwirtschaft der ETH Zürich tätig. Danach folgten drei Jahre als Mitarbeiter im Geschäftsbereich „Ökologie und Umwelttechnik“ sowie innerhalb der Gruppe „Geoflow“ der Elektrowatt Ingenieurunternehmung AG in Zürich.

 


Prof. Dr. Susanne Kytzia, Dr. oec. HSG

Prof. Dr. Susanne Kytzia (Jg. 1966) unterrichtet ab Herbst 2006 ebenfalls im Bereich «Nachhaltigkeit im Bauwesen». Susanne Kytzia kommt neu an die HSR. Sie ist auch an der ETH Lausanne als Dozentin tätig. Während der letzten sechs Jahre lehrte sie zudem als Assistenzprofessorin für Regionalen Stoffhaushalt im Departement für Bau, Umwelt und Geomatik an der ETH Zürich, wo sie auch als stellvertretende Leiterin des Instituts für Raum und Landschaftsentwicklung tätig ist. Susanne Kytzia ist Verfasserin und Co-Autorin einer grossen Zahl von Fachpublikationen.

 

1989 schloss Susanne Kytzia ihr Wirtschaftsstudium an der Hochschule St. Gallen mit dem Schwerpunkt Quantitative Wirtschafts- und Unternehmensforschung ab. 1995 promovierte sie mit einer Arbeit zum Thema «Ökobilanzen für Unternehmen». Anschliessend war sie am Institut für Arbeit und Arbeitsrecht der Universität St. Gallen, bei der Schweizerischen Vereinigung für ökologisch bewusste Unternehmensführung und in der Abteilung Stoffhaushalt und Entsorgungstechnik der EAWAG tätig.

 

Prof. Dr. Andreas Müller, Dr. sc. math.

Prof. Dr. Andreas Müller (Jg. 1962) doziert ab Herbst 2006 in Mathematik. Er war bereits zwischen 1996 und 2002 als Lehrbeauftragter an der HSR tätig. Seit 1996 wirkt er als selbständiger Berater bei Fragen zu Netzwerk-Sicherheit, Technologie und Anwendungs-Architektur.

 

1987 schloss Andreas Müller sein Mathematik-Studium an der ETH Zürich mit einer Arbeit über die Kohomologie der Grassmann-Mannigfaltigkeiten mit Auszeichnung ab. 1990 promovierte er an der ETH mit einer Arbeit über Abbildungen zwischen klassifizierenden Räumen von kompakten Lie Gruppen. Teile der Arbeit entstanden während eines Forschungsaufenthalts an der Ohio State University in Columbus, USA. Anschliessend beschäftigte er sich am Institut des Haute Études Scientifiques in Bures-sur-Yvette mit Nichtkommutativer Geometrie und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Mathematischen Institut der Universität Heidelberg tätig. 1993 bis 1995 war er bei der Swiss Re unter anderem als Performance Berater für relationale Datenbanken und in der Datenbank-Entwicklung tätig. Zudem baute er den Unixbereich auf und entwickelte Software. Als selbständiger Berater widmet er sich seit 1996 im Auftrag von Kunden aus der Schweiz und dem nahen Ausland verschiedenster Fragen der IT und der angewandten Mathematik.

 

Prof. Dr. Bernhard Zgraggen, Dr. Phil.-nat.

Prof. Dr. Bernhard Zgraggen (Jg. 1965) tritt im Herbst 2006 eine Professorenstelle für Mathematik an. Derzeit ist er an der Fernfachhochschule Schweiz (Teilschule der SUPSI Scuola Universitaria Professionale della Svizzera Italiana) als Abteilungsleiter und Studiengangsleiter mit dem Aufbau der technischen Abteilung und des Studienganges Wirtschaftsingenieurwesen beschäftigt. Er leitet dort auch die Einführung und den Betrieb der Informations- und Lernplattform MOODLE für die Bachelor-Studiengänge und Weiterbildungsangebote.

 

Bernhard Zgraggen schloss 1991 sein Mathematik-Studium mit Fachpreis an der Universität Bern ab. Anschliessend war er als Assistent am Mathematischen Institut der Universität Bern tätig und erlangte dort 1995 das Doktorat in Mathematik. In den darauf folgenden Jahren war er als Dozent an der Bernischen Maturitätsschule für Erwachsene, als Gymnasiallehrer sowie als Mathematikreferent für die eidg. höhere Fachprüfung in Wirtschaftsinformatik tätig.

Seit 1999 ist er nebenamtlicher Dozent an der Fernfachhochschule, von 2001 bis 2005 stand er dort als Hauptdozent und seit 2005 als Professore SUPSI dem Bereich Mathematik und Ingenieurwissenschaften vor. In dieser Zeit arbeitete er auch bei der Firma brain-tec gmbh und leitete Aufbau und Betrieb von Informations- und Lernplattformen sowie mathematische Softwareprojekte. Bernhard Zgraggen ist Autor zahlreicher fachlicher Publikationen.

Ein Prototyp nach 48 Stunden

Im Rahmen einer Seminararbeit nahmen vier HSR MSE Studenten...

Bachelor-Infotag am 16. März 2019

Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.

Globi auf Rumänisch: Feierliche Buchtaufe an der HSR

05.12.18 - Das beliebte Schweizer Kinderbuch «Globi und die Energie»...