Alle Einträge anzeigen

Wiedersehen an der HSR im grossen Stil

08.09.06 - Am Freitagabend stand die HSR Hochschule für Technik Rapperswil ganz im Zeichen des Wiedersehens: Die Stiftung zur Förderung der HSR und die HSR haben gemeinsam zum ersten grossen Wiedersehensfest eingeladen. Über 900 ehemalige Studierende, Dozierende und Ehrengäste stiessen zusammen auf das „Einst und Jetzt“ an.

Zum Wiedersehensfest „Einst und Jetzt“ wurden alle ehemalige Studierenden der HSR eingeladen, insgesamt mehr als 4500 Personen. Seit der Gründung der HSR im Jahr 1972 war es das erste Fest in diesem Rahmen. Das Interesse am Anlass war aus diesem Grund entsprechend gross. Die Organisatoren wurden förmlich überschwemmt mit Anmeldungen, wie Hermann Mettler, Rektor der HSR, erklärt: „Es war wohl höchste Zeit, ein solches Fest durchzuführen. Wir haben mit 400 Personen gerechnet, schlussendlich haben sich über 900 angemeldet.“ Die Freude über dieses Interesse war gross.

 

Das Wiedersehensfest wurde von der Stiftung zur Förderung der HSR initiiert. Präsidentin Regula Hauser Scheel sagte zum Ziel das Anlasses: „Wir wollen den ehemaligen Studierenden eine Plattform bieten. So können sie neue Kontakte knüpfen und mit den ehemaligen Studienkollegen in Kontakt bleiben.“ Der Anlass generiert aber auch für die HSR einen Nutzen: „Durch den Kontakt mit unseren Absolventen erfahren wir aus erster Hand, wie sich unsere Studienabgänger in der Arbeitswelt behaupten und entwickeln können“, erklärt Hermann Mettler. Dies könne in die Gestaltung der Studiengänge sowie den Forschungsbereich der HSR einfliessen.

 

Massgeschneidertes Programm

Die Teilnehmenden bekamen am Wiedersehensfest ein abwechslungsreiches Programm geboten: Je nach abgeschlossenem Studiengang - Elektrotechnik, Informatik, Maschinentechnik, Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur oder Raumplanung - hatten die Gäste ein individuelles Programm. Referate zeigten den Teilnehmenden auf, wie sich der Unterricht in ihrem Fachgebiet im Laufe der Zeit verändert hat. Amüsante Experimente aus den jeweiligen Fachgebieten liessen die Gäste schmunzeln. Beim Abendessen in der Mensa kamen bei vielen Gästen Erinnerungen an die Studienzeit auf. Einige Studienkameraden hatten sich seit mehr als 30 Jahren nicht mehr gesehen. Am späteren Abend konnten die Teilnehmenden an der Bar ihres Studiengangs und in der Lounge verweilen. Für Unterhaltung sorgten verschiedene Künstler und Artisten.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...