Alle Einträge anzeigen

Wirtschaftlicher und technologischer Strukturwandel

01.04.03 - Für die Wirtschaft ist die Sicherstellung eines hoch qualifizierten und ausreichenden Ingenieurnachwuchses eine entscheidende Voraussetzung für ihre Wettbewerbsfähigkeit. Gerade heute befindet sich das Berufsbild der Ingenieurinnen und Ingenieure in einem ständigen Wandel. Entsprechend sind die Bildungsinstitutionen gefordert, ihre Ausbildungsprogramme auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Wirtschaft auszurichten.

An der dritten gemeinsamen Tagung der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHW), der Hochschule Wädenswil (HSW), der Hochschule für Technik Zürich (HSZ), der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) und der Gruppe „Engineers Shape our Future INGCH“ steht der Strukturwandel im Zentrum. Thematisiert wird insbesondere die Frage, wie Lehre und Forschung an den Fachhochschulen auf den Strukturwandel und die beschleunigte Technologieentwicklung reagieren. Ziel ist es, die neuen Bedürfnisse der Arbeitgeber an die Ausbildung zu formulieren und aufzuzeigen, wie ihnen Rechnung getragen wird.

Zu den profilierten Referenten zählen Dr. Christian Bodmer, Leiter R&D Technology Management von Schindler AG, sowie Exponenten der beteiligten Fachhochschulen. Die Tagung wird am Schluss durch Prof. Dr. Markus Meier, Zentrum für Produkt-Entwicklung der ETH Zürich, reflektiert.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...