News Archiv Detail

Alle Einträge anzeigen

Studierende entwickeln Transportwagen für die Rega

30.05.13 - HSR Studierende haben im Auftrag der Rega moderne Patientenwagen für den optimierten Transport zum und vom Helikopter entwickelt.

Landet der Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht beim Krankenhaus, bringt die Rega-Crew den Patienten auf einem Transportwagen ins Spital. Für den zum Teil langen und kräftezehrenden Weg wurde bisher noch kein Gerät gefunden, welches alle Anforderungen erfüllt. Daher entschied sich die Rega, ein geeignetes Produkt entwickeln und fertigen zu lassen.

Mit der HSR Hochschule für Technik Rapperswil hat sie dabei einen passenden Partner gefunden. Die Patiententransportwagen waren in ihrem Umfang und ihrer Komplexität eine ausgezeichnete Aufgabenstellung für Studentinnen und Studenten des Bachelorstudiengangs Maschinenbau | Innovation. Im Rahmen des zweisemestrigen Entwicklungsprojekts im Modul Innovation haben die angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure in einer Gruppenarbeit einen Patientenwagen entwickelt, gebaut und getestet. Das IPEK Institut für Produktdesign, Entwicklung und Konstruktion und die Werkstatt der HSR haben die Studierenden bei der Realisierung der 14 Objekte tatkräftig unterstützt. Die 14 Gruppen demonstrieren ihre Prototypen in einem Parcours auf dem HSR Campus nun erstmals der Rega.

Aus der Summe der vorgestellten Ideen und Lösungen will die Rega ein optimales Produkt entwickeln, das in etwa 150 Stück hergestellt werden soll.

Bis 31. Mai 2013 sind die Patientenwagen im Gebäude 1, Foyer Nord öffentlich ausgestellt.

Klimagarten 2085: 1. April – 28. Mai an der HSR

Besuchen Sie die Ausstellung oder einen der Workshops rund...

Landschaft als interdisziplinäres Thema vorantreiben: Thomas Nideroest im Interview

Eine kürzlich erschienene Fachpublikation vermittelt neue...

Schweizer Jugend forscht an der HSR

Vom 2. - 4. Mai 2019 stellen die talentiertesten Schweizer...