News Archiv Detail

Alle Einträge anzeigen

Vom Hirn zum Lernen

16.08.12 - Einfacher Lernen? – Ja, aber mit Ausdauer. Die neuropsychologische Betrachtung des Lernens soll die HSR Lehrerschaft anregen, ihre Lehr- und Arbeitsmethoden zu optimieren.

Prof. Dr. Lutz Jäncke vom Lehrstuhl für Neuropsychologie an der Universität Zürich hielt das Impuls-Referat zu Beginn der internen didaktischen Weiterbildung der HSR Lehrbeauftragten. Der mit witzigen Anekdoten gespickte Vortrag zeigte auf, dass wir uns Informationen besser merken können, wenn wir sie in bereits vorhandenes Wissen einbetten. Das menschliche Gehirn ist ein komplexes Netzwerk, vergleichbar mit einer Galaxie. Je besser die verschiedenen Informationen miteinander verknüpft sind, desto schneller können wir sie abrufen. Richtiges Lernen braucht Zeit, da wir uns zwingen sollten, neue Informationen semantisch einzuordnen und zu wiederholen. "Die Wiederholung von Erlerntem ist der einzige Weg, Informationen im Gehirn abzuspeichern und mit anderen Informationen zu assoziieren", schliesst Lutz Jäncke seine Rede. Die Weiterbildung der Professoren und Lehrbeauftragten der HSR ist eine Kernaufgabe der Schulleitung und hilft, die Qualität der Lehre sowie die Lern- und Arbeitsmethoden der Studierenden zu verbessern.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

Schlaun-Wettbewerb: HSR Studentinnen liefern besten Wettbewerbsbeitrag in der Kategorie Städtebau

07.08.18 - Aus 54 eingereichten Wettbewerbsprojekten haben die HSR...

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League...