Alle Einträge anzeigen

Berufseinstieg: Die ersten HSR WING-Absolventinnen und Absolventen berichten

26.04.18 - Ende September 2017 feierten die ersten 24 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen ihren Abschluss. Priska Schmid, Cédric Meier und Kerstin Bader erzählen von ihren Erfahrungen im und nach dem Studium an der HSR. Nach Priska Schmid erzählt uns Cédric Meier, gelernter Elektriker, von seinem Werdegang.

Cédric, wie bist du auf den Studiengang WING an der HSR gekommen?
Ich habe ursprünglich Elektriker gelernt, dann die wirtschaftliche BMS in Vaduz gemacht. Als es darum ging, ob ich weiterstudieren oder arbeiten will, habe ich WING online gefunden. WING ist eine Fusion zwischen Technik und Wirtschaft. Das sah ich ein bisschen als Zeichen, weil ich Elektriker gelernt und Wirtschaft in der BMS hatte. 

Was war im Studium besonders interessant?
Ich fand die psychologischen Fächer am interessantesten – Kommunikation und Change Management und die ganzen Leadership-Programme, also Innovationsmanagement, Produktmanagement. Das kann ich jetzt gut brauchen, dort wo ich arbeite – vor allem das Change Management, der psychologische Teil: Die End User-Gruppe ist eine sehr schwierige Gruppe und das ist sehr herausfordernd. 

Wo arbeitest du momentan?
Jetzt arbeite ich bei der Electrosuisse. Gerade wurde ich in ein Projekt zur Einführung eines neuen ERP-Systems (Enterprise-Resource-Planning) eingebunden. Das ist eine Software, über welche man jegliche Geschäftstätigkeit abwickeln kann. Dort geht es vor allem um unsere End-User und Inspektoren vor Ort, damit diese ein sauberes Tool haben, womit sie arbeiten können. Vereinfacht kann man sich das so vorstellen, wie der Pöstler, der sein Gerät dabei hat, um die Unterschriften aufzunehmen. Momentan machen sie bei meiner Firma alles noch mit Papier oder mit Excel-Tabellen und Word. So kann man aber keine Daten sammeln und es fällt dem Management schwer, an verlässliche Informationen zur Geschäftstätigkeit zu gelangen. Wir versuchen jetzt, was sie bis anhin machen, auf einem Tablet abzubilden, damit sie später mit diesem Tablet arbeiten und Zahlen liefern können. Im Moment ist das alles noch sehr ungenau, vor allem der Reporting-Prozess.

Das erleichtert einigen die Arbeit…
Ja, vor allem dem Management (lacht). Der User sieht das noch nicht so. Hier spielt aber genau das Change Management mit rein, das ich gut anwenden kann.

Wie bist du dazu gekommen?
Über eine Online-Stellenbörse, ganz klassisch. Das Stellenprofil hat so gut gepasst, dass ich innert zwei Stunden Antwort erhalten habe. Sie meinten, sie seien zwar schon weit im Bewerbungsprozess, aber sie würden mich gerne noch einladen und ja… es hat geklappt.

Das Wichtigste, das man deiner Meinung nach für ein WING-Studium braucht?
Einfühlungsvermögen. Weil Wirtschaftler und Techniker sich grundsätzlich nicht vertragen und es ist deine Aufgabe, diese auf einen Nenner zu bringen. Und Initiativkraft: Sich nicht zu schade sein, auch mal die Initiative zu ergreifen, sich trauen, Entscheidungen zu treffen.

Erstes Sommerseminar «Informatik Trendthemen» an der HSR

Bei der Game-Entwicklung mit Virtual und Augmented Reality...

Noch keine Unterkunft?

Melden Sie sich jetzt für ein Zimmer in einem unserer...

Campus Innovation Challenge: HSR-Team gewinnt Schweiz-Ausscheidung

09.07.18 - Ein interdisziplinäres HSR Studierenden-Team, bestehend aus...