Alle Einträge anzeigen

Biometrische Kalibrierung: Phonak bringt mit Hilfe der HSR Innovation auf den Markt

16.10.17 - Das Virto™ B ist eine Weltneuheit. Es ist das erste Hörgerät, das sich durch biometrische Kalibrierung an das Ohr des Trägers anpasst. Die Idee wurde mit Hilfe des ICOM Institut für Kommunikationssysteme der HSR für Phonak entwickelt.

Aus dem Fernseher schallen die Nachrichten, auf dem Sofa spricht der Partner und draussen vor dem Fenster brummt ein Auto vorbei – unser Ohr muss mit einer ganzen Menge verschiedener Geräusche, auf verschiedenen Frequenzen, Lautstärken und oft aus verschiedenen Richtungen zurechtkommen. Moderne Hörgeräte erlauben Menschen mit Hörminderung oder Hörverlust, ihren Alltag zu meistern und sozial integriert zu bleiben. Ihre effektivste Hilfe erhalten Hörgeräteträger durch Beamforming (Richtmikrofontechnologie), das dem Träger erlaubt, den Hörfokus beispielsweise auf die Konversation zu lenken und dabei andere Störgeräusche zu unterdrücken. Bisher hatten Hörgeräte mit dieser Technologie einen Nachteil: Da die akustische Wahrnehmung massgeblich von der Form des individuellen Ohrs beeinflusst wird, funktionierten vor allem Geräte, die im Ohr getragen werden, nicht genau gleich gut bei allen Nutzern.


Jedes Hörgerät individuell an das Ohr anpassen

Pierre Guillon und Guido Schuster vom ICOM Institut für Kommunikationssysteme der HSR ist es mit ihrer Innovation gelungen, die Hörleistung der diskreten Im-Ohr-Hörgeräte durch biometrische Kalibrierung zu revolutionieren. Dahinter verbirgt sich eine Methode, bei der ein anatomischer Abdruck der Ohren ermittelt wird, um mit Hilfe eines statistischen Modells einen optimalen Beamformer für jedes Ohr zu entwickeln. Das statistische Modell basiert auf Daten, die aus CT Scans von «Trainings-Ohren» ermittelt wurden, der Erhebung ihrer anatomischen Merkmale durch 3D-Bildverarbeitung und der Entwicklung von optimalen Beamformern für diese Ohren. Indem das Modell die optimalen Beamformer mit den jeweiligen anatomischen Merkmalen der «Trainings-Ohren» abgleicht, ist es in der Lage, für jedes Ohr den optimalen Beamformer zu prognostizieren. Die individuelle Anpassung an ihre Trägerinnen und Träger durch biometrische Kalibrierung ist ein völlig neuer Weg in der Entwicklung von Hörgeräten. Nach mehreren Jahren Entwicklung hat Phonak mit dem Produktlaunch von Virto™ B einen Meilenstein erreicht. Das Hörgerät identifiziert mit Hilfe einer 3D-Modellierungssoftware über 1600 Datenpunkte und berechnet so die Kalibrierungseinstellungen für jedes einzelne Hörgerät. Die HSR ist damit um ein Beispiel gelungener Projekt-Zusammenarbeit mit der lokalen Industrie reicher. Phonak ist ein Mitglied der Sonova Gruppe mit Sitz in Stäfa, einem der führenden Anbieter von innovativen Lösungen rund um das Thema Hören.

Hier geht es zum Produktvideo von Phonak Virto™ B.

IT-Bildungsoffensive meets IT rockt!

Besuchen Sie uns am Informationsanlass zur...

2000 Besucherinnen und Besucher an den Drohnentagen auf dem HSR Campus

15.10.18 - Die HSR freut sich über erfolgreiche Drohnentage rund um den...

Bachelor-Infotag am 3. November 2018

Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.