Alle Einträge anzeigen

Migge-Buch gewinnt John Brinckerhoff Jackson Preis

18.02.19 - Das HSR Institut für Landschaft und Freiraum veröffentlichte kürzlich ein Buch mit Leberecht Migges bisher als zerstört geltenden Gartenplänen – eine Sensation. Nun wird das Buch mit einem Preis gewürdigt. Wir gratulieren.

Das Anfang 2019 erschienene Buch «Migge - Die originalen Gartenpläne» von HSR Professor Hansjörg Gadient, Dr. Sophie von Schwerin und Simon Orga hat den John Brinckerhoff-Jackson-Preis der Foundation for Landscape Studies gewonnen. Der renommierte Preis würdigt seit 2007 jährlich Autorinnen und Autoren, die mit ihren Publikationen einen richtungsweisenden Beitrag zur internationalen Forschung in der Gartengeschichte und Landschaftsarchitektur leisten.

Migge - Die originalen Gartenpläne

Vor rund vier Jahren hatten Gadient, von Schwerin und Orga, alle vom ILF Institut für Landschaft und Freiraum, 320 Gartenpläne des bedeutendsten Landschaftsarchitekten des 20. Jh., Leberecht Migge, gefunden – es war eine Sensation, weil Migges Nachlass als zerstört galt. Gadient, von Schwerin und Orga publizierten die Pläne Anfang dieses Jahres mit Erläuterungstexten in Deutsch und Englisch. Die Publikation wirft ein neues Licht auf Migges Schaffen, weil fast alle gezeigten Projekte bisher völlig unbekannt waren. Vor allem die neu entdeckten Haus- und Villengärten zeigen neue Facetten seiner Arbeit.

Wir gratulieren herzlich zur Auszeichnung.

Klimagarten 2085: 1. April – 28. Mai an der HSR

3 oder 6,5 Grad wärmer in der Schweiz? Ein öffentliches...

Swiss Symposium on Lab Automation 2019

Was bedeutet die digitale Transformation für die...

2. Nachhaltigkeitswoche Rapperswil

Besuchen Sie unsere vielfältigen Events rund um das...