Ju-Jitsu

Ju-Jitsu bedeutet «Die sanfte Kunst» und ist eine von den japanischen Samurai stammende Kampfkunst der waffenlosen Selbstverteidigung.

Ziel des Ju-Jitsu ist es, einen bewaffneten oder unbewaffneten Angreifer möglichst effizient unschädlich zu machen. Dies kann durch Schlag-, Tritt-, Stoß-, Wurf-, Hebel- und Würgetechniken geschehen, indem der Angreifer unter Kontrolle gebracht oder kampfunfähig gemacht wird.

Im Training wird der ganze Körper von Kopf bis Fuss gefordert. Neben dem physischen Aspekt werden die Koordination der eigenen Bewegungsabläufe, sowie die Koordination mit dem Partner geschult.

Die Komplexität der Technik und Intensität in der Anwendung wird dabei dem eigenen Können und dem des Trainingspartners so angepasst, dass jeder auf seinem eigenen Niveau gefordert wird. 

Angebot

JJJC Rapperswil Jona 

Bildaustrasse 20
8640 Rapperswil-Jona

Trainings finden jeweils am Montag von 20.00 – 21.30 Uhr und am Mittwoch von 20.00 – 21.30 Uhr statt.

Ju-Jitsu/Selbstverteidigung im ASVZ

Wird in 4 Anlagen des ASVZ zu verschiedenen Zeiten angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Lockdown war für Senioren besonders schwierig

Eine Coronavirus-Studie des Instituts für Landschaft und Freiraum der HSR wollte von...

Im Wasserlabor des IBU Institut für Bau und Umwelt werden die Schutzmassnahmen für hochwassergefährdete Gebiete mit physischen Modellen untersucht und optimiert.

Ein Kompetenzzentrum für das Wasser

Pestizidrückstände, Fassaden-Biozide, Mikroplastik. Unser...

Coronavirus - Informationen der HSR Hochschule für Technik Rapperswil

30.06.20 - Präsenz-Veranstaltungen sind laut Entscheid des Bundesrats ab 6. Juni wieder gestattet....