Ziel und Strategie

Unsere Hochschule vermittelt Studierenden fachliches Wissen auf hohem Niveau und bereitet Sie gleichzeitig auf die praktische Anwendung vor.

Gut gerüstet in die Zukunft

Exzellente Lehre leben wir an der HSR als ständigen Prozess der Reflexion und Innovation.

Wir sind davon überzeugt, dass Menschen am besten lernen, wenn sie Neues mit ihrem Vorwissen und ihren Erfahrungen verbinden können. Wenn sie sich mit Problemen und Fragestellungen beschäftigen, die sie selbst als relevant erkennen. Daher gestalten unsere Dozierenden das Lernen möglichst individualisiert sowie kompetenz- und anwendungsorientiert.

Damit die Studierenden nach dem Studium erfolgreich ins Berufsleben starten, fördern wir ihre Selbstkompetenzen und Führungsfähigkeiten.

Die Studierenden lernen eigenständiges, kreatives Arbeiten. Sie trainieren Selbstorganisation und können Gelerntes flexibel anwenden.

Durch die enge Anbindung der Aus- und Weiterbildung an die anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung (aF&E) sichern wir Qualität und Aktualität der Lehre.

Neugier macht klug

Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil ist in den Bereichen Technik und Informationstechnologie sowie Bau- und Planungswesen tätig. Wir bieten ein attraktives und variantenreiches Studienangebot und schaffen aus der Verbindung von Forschung und Wirtschaftspartnern Impulse für Innovation. Als moderne Ausbildungsstätte und erstrangiges Kompetenzzentrum gestalten wir den Prozess des dauernden Wandels vorausschauend.

An unsere Hochschule stellen wir den Anspruch einer offenen Kultur in Lehre und Forschung. Diese soll für unsere Studierenden, Dozierenden und Forscherinnen und Forscher ein Umfeld schaffen, das ihre Neugier fördert. Ein Umfeld, in dem sich neue Ideen entfalten können.

Unsere Hochschule ist der Chancengleichheit von Frauen und Männern verpflichtet und engagiert sich aktiv in der Nachwuchsförderung. Unsere Programme – teilweise speziell für Mädchen – vermitteln Wissenschaft zum Anfassen und wecken bei jungen Menschen das Interesse an Naturwissenschaft und Technik.

Das Projekt GEHsund will das Zufussgehen fördern. Bildquelle: art.I.schock

GEHsund – Städtevergleich Fussverkehr

Ein Stück öffentlichen Raums für Fussgänger zurückerobern: Das Projekt GEHsund will das...

Im Wasserlabor des IBU Institut für Bau und Umwelt werden die Schutzmassnahmen für hochwassergefährdete Gebiete mit physischen Modellen untersucht und optimiert.

Ein Kompetenzzentrum für das Wasser

Pestizidrückstände, Fassaden-Biozide, Mikroplastik. Unser...

Coronavirus - Informationen der HSR Hochschule für Technik Rapperswil

09.07.20 - Die HSR nimmt laufend Anpassungen vor, um das Schutzkonzept und den Betrieb an die...