Bauingenieurwesen

Nach dem Bachelor-Studium haben Sie die Wahl: Sie können sich mit einem Master-Studium vertiefen – oder Sie steigen direkt in die Berufswelt ein.

Beste Berufsaussichten für Bauingenieurinnen und Bauingenieure

Ihre Perspektiven nach einem Bauingenieur-Studium an der HSR sind aussichtsreich: Der Beruf eröffnet vielfältige Möglichkeiten. Je nach fachlichem Schwerpunkt arbeiten Sie in verschiedenen Bereichen von Ingenieur- und Planungsbüros, Bauunternehmen, der öffentlichen Verwaltung oder des Dienstleistungssektors. Es braucht Bauingenieurinnen und Bauingenieure bei Versicherungen im Bereich der Risikoabschätzung, bei grossen Immobiliengesellschaften, bei Kraftwerkbetreibern oder bei der Bahn. Zieht es Sie ins Ausland, bieten etwa international tätige Ingenieurunternehmungen sowie die Entwicklungszusammenarbeit spannende Herausforderungen für Bauingenieurinnen und Bauingenieure.

Armin Flütsch
Absolvent Bauingenieurwesen Ingenieur bei Herzog Ingenieure AG

Durch die praxisnahe Ausbildung verlief mein Einstieg ins Berufsleben nach dem Abschluss ohne Schwierigkeiten. Heute arbeite ich in einem Ingenieurbüro für Hochwasserschutz in Davos. Der Hochwasserschutz war Hauptthema meiner Bachelor-Arbeit, so dass ich mich in diesen Fachbereich bereits gut vertiefen konnte. Ausserdem hat die HSR im Wasserbau einen sehr guten Ruf. Das Erlernte anzuwenden und meine Fähigkeiten laufend zu verbessern – das macht meinen Berufsalltag als Ingenieur interessant und abwechslungsreich.

Der Beruf Bauingenieurin, Bauingenieur ermöglicht Ihnen, sich weiterzuentwickeln, aufzusteigen und verantwortungsvolle Positionen zu besetzen. Haben Sie einige Jahre praktische Erfahrung gesammelt, können Sie als Projektleiterin oder Projektleiter in einem Ingenieurbüro oder in einem Bauunternehmen neue Verantwortung übernehmen. Sie können eine führende Position in einer Behörde einnehmen oder den Weg in die Selbständigkeit einschlagen.

Stellen Sie die Weichen für Ihren Karrierestart

Bereits während des Studiums haben Sie die Gelegenheit, mit vielen potenziellen Arbeitgebenden persönlich zu sprechen und ihre Angebote zu prüfen. Präsentieren Sie sich und erfahren Sie, welche Projekte und Vorschläge der Markt für Sie bereit hält.

HSR Karriereforum mit Stellenbörse

Die HSR organisiert für Sie jährlich das Karriereforum mit Stellenbörse als Ihren Treffpunkt mit über 100 Unternehmen aus der ganzen Schweiz. Nutzen Sie die Gelegenheit, informieren Sie sich bereits während des Studiums über Ihre Karrieremöglichkeiten und knüpfen Sie wertvolle Kontakte mit der Arbeitswelt. Zahlreiche Unternehmen aus vielen Branchen präsentieren sich den jungen Talenten der HSR.

Das nächste HSR Karriereforum mit Stellenbörse findet am 25. April 2018 statt.

Lange Nacht der Karriere

Töggeliturnier gegen Unternehmerinnen und Unternehmer, Interview-Training mit HR-Profis oder ein Cocktail serviert vom CEO höchstpersönlich. Die Lange Nacht der Karriere ist alles andere als eine alltägliche Jobmesse. An diesem Abend können Sie sich in Sachen Bewerbung fit machen, potentielle Arbeitgebende und ihre Teams von einer anderen Seite kennenlernen und sich in lockerer Atmosphäre mit Ihrer beruflichen Zukunft befassen.

HSR fördert Start-ups

Die Stiftung FUTUR unterstützt Start-ups von HSR Absolventinnen und Absolventen. Wir bieten:

  • Coaching durch Mitglieder des hochkarätigen Stiftungsrats
  • Kurs „Unternehmerisches Know-how“ 
  • Kostenlose Büronutzung in der Rapperswiler Altstadt

Planen Sie eine Unternehmensgründung? Bei der Stiftung FUTUR erfahren Sie mehr.

MSE – Master of Science in Engineering

Möchten Sie nach dem Bachelor-Studium Ihr Fachwissen vertiefen? Spannende Projekte erwarten Sie im Master of Science in Engineering. Der MSE bereitet Sie auf verantwortungsvolle Positionen vor und eröffnet Ihnen weitere Karriere-Möglichkeiten. Sie setzen sich vertieft mit den erworbenen Fach- und Methodenkompetenzen auseinander und bearbeiten aF&E-Projekte zu den Themenbereichen Konstruktion und Werterhaltung, Nachhaltigkeit von Bauwerken, Naturgefahren und Risiken sowie Verkehr und Umwelt. Das Master-Studium erfolgt in Zusammenarbeit mit dem IBU Institut für Bau und Umwelt der HSR und der HSR Master-Research Unit Civil Engineering.

Weiter zu Übersicht

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

13.08.18 - Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League (DCL) wird vor den Hauptrennen des Drone Grand Prix Lake Zurich unweit der Rennstrecke ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten. Die HSR verwandelt den Campus am Zürichsee während zwei Tagen in einen...