Alle Einträge anzeigen

«Eigentlich haben alle Teams gewonnen»

22.12.17 - Zum sechsten Mal fand kürzlich der AppQuest Treasure Hunt statt. Von insgesamt 48 Teams haben es 30 ins Finale auf dem HSR Campus geschafft. Sieger nach Punkten wurde Team Ergon.

Am AppQuest treten Lernende mit grundlegenden Programmierkenntnissen mit ihrer ersten selbst programmierten App zum Wettbewerb an. Dieses Jahr fand der AppQuest zum sechsten Mal statt – erstmals mit elf Teams der FH Bern. Am 16. Dezember 2017 massen sich die Teilnehmenden am AppQuest Treasure Hunt auf dem HSR Campus.
«Gestartet sind 48 Teams. Die drei Monate bis zum Treasure Hunt durchgehalten haben 30 Teams», erzählt Markus Stolze, Studiengangleiter Informatik. Während dieser Zeit programmierten die Teams jeweils fünf Apps für den Treasure Hunt. Das Ziel: Mit Hilfe der Apps auf dem HSR Campus möglichst schnell möglichst viele Punkte sammeln. Einen Punkt konnten die Teams zum Beispiel holen, wenn sie aus vier möglichen Truhen jene mit dem «Schatz» ausfindig machten – ohne sie zu öffnen. Die «Schatzfinder-App» machte es möglich: Sie erkannte die Schatztruhe – die mit einem Magneten versehen war – mit Hilfe eines Kompass-Sensors.
So gingen die jungen App-Entwickler mit ihren Smartphones auf Schatzsuche und scannten sich kreuz und quer über den HSR Campus: «Trotz Schnee am Boden und in der Luft kam eine hitzige Stimmung auf», erzählt Stolze. Eindrücke vom Event finden Sie hier.

Die Teilnahme-Urkunde öffnet Türen in die Berufswelt

Sieger nach Punkten wurde Team Ergon, dicht gefolgt von Team Bernina & KMS und dem Team der EPS Software Engineering AG (Die Top 10 finden Sie hier).
Die Teilnahme am AppQuest zahlt sich nicht nur für die Sieger aus. Alle Teams haben nicht nur viel gelernt, sie erhalten auch eine Teilnahme-Urkunde. Diese öffnet, wie sich in der Vergangenheit zeigte, Türen in die Berufswelt: «Arbeitgeber haben mir berichtet, dass sie mehrfach Bewerber bevorzugt haben, die eine Teilnahmebestätigung am AppQuest vorweissen konnten», erzählt Stolze und bringt es auf den Punkt: «Eigentlich haben alle Teams gewonnen, denn die Erfahrung zeigt: Die Teilnahmeuhrkunde ist Gold wert im Bewerbungsprozess».

Ermöglicht wurde der Anlass durch adcubum, ABACUS, Zühlke, Accenture, bbv und netcetera sowie durch alle Betriebe, die ihren Lernenden erlaubt haben, an den AppQuest-Aufgaben in ihrer Arbeitszeit zu arbeiten.

Noch keine Unterkunft?

26.04.18 - Melden Sie sich jetzt für ein Zimmer in einem unserer Studentenwohnheime an.