Alle Einträge anzeigen

HSR Informatik-Bacheloranden gewinnen Prix LITRA 2018

27.09.18 - Die HSR Absolventen Jonas Matter und Robin Suter gewinnen für ihre Bachelorarbeit «ÖV-Güteklassen 2018» im Studiengang Informatik den Prix LITRA 2018. Die HSR gratuliert den beiden herzlich.

«Wir bedanken uns nochmals, dass Sie Ihre Arbeit für den Prix LITRA 2018 eingereicht und mit Ihrer Arbeit dem Thema Mobilität in der Forschung Gehör verschafft haben», schreiben die Veranstalter in der Einladung zur Preisverleihung an die beiden HSR Bacheloranden. Jonas Matter und Robin Suter haben in ihrer Bachelorarbeit «ÖV-Güteklassen 2018» im Studiengang Informatik eine neue Methode zur Beurteilung der Erschliessung durch den öffentlichen Verkehr erarbeitet. Sie stellten Handlungsbedarf bei der Definition der ÖV-Güteklassen und den Faktoren fest, mit denen sie berechnet werden. So wird zum Beispiel das Einzugsgebiet einer Haltestelle heute nur über die Luftdistanz gemessen und nicht durch tatsächlich existierende Zugangswege. Die Informatik-Absolventen entwickelten eine Anwendung, die die Zugänglichkeit und die Topografie rund um Haltestellen besser berücksichtigt. Mit Hilfe von OpenStreetMap-Daten und der pgRouting-Software haben sie ein Tool entwickelt, das die ganze Schweiz abdeckt und das die notwendigen Daten automatisch importiert. Es bietet so einen Mehrwert für Raumplaner, Transportunternehmen und ÖV-Kunden. Betreut wurden die beiden HSR Bacheloranden von Informatik-Prof. Stefan Keller. Die Idee sowie Siedlungs- und Verkehrsplanerische Expertise stammen von Claudio Büchel, Professor für Stadt-Verkehrs- und Raumplanung an der HSR. 

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Mitgliederversammlung des LITRA-Vereins am 26. September 2018 im Hotel Bellevue in Bern statt. Insgesamt wurden drei studentische Abschlussarbeiten mit einem Preisgeld von CHF 3‘000 ausgezeichnet. Jonas Matter und Robin Suter setzten sich gegen 15 Konkurrentinnen und Konkurrenten durch – ein Rekord an eingegangenen Diplomarbeiten.

Der Prix LITRA fördert neue Impulse im öffentlichen Verkehr. Er richtet sich an alle Studierenden von Schweizer Universitäten und Hochschulen, die sich in ihren Bachelor- oder Masterarbeiten dem Thema «öffentlicher Verkehr» und «Mobilität» widmen. Die LITRA möchte mit dem seit 2011 alljährlich verliehenen Preis die Forschung rund um den öffentlichen Verkehr fördern und die Studierenden motivieren, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Die LITRA (Informationsdienst für den öffentlichen Verkehr) ist ein Verein mit Sitz in Bern. Ihre Träger sind die Transportunternehmungen des öffentlichen Verkehrs der Schweiz, namentlich die Schweizerischen Bundesbahnen, die konzessionierten Transportunternehmungen im Regional- und Agglomerationsverkehr sowie PostAuto Schweiz. 

Bachelor-Infotag am 16. März 2019

12.11.18 - Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.