Landschaftsarchitektur

Nach dem Bachelor-Studium haben Sie die Wahl: Sie können sich mit einem Master-Studium vertiefen – oder Sie steigen direkt in die Berufswelt ein. Ihre Berufsaussichten nach dem Studium in Landschaftsarchitektur an der HSR sind vielversprechend. Nach Ihrem Abschluss können Sie sich zu Führungspositionen weiterentwickeln, Ihr eigenes Büro gründen oder eine akademische Karriere einschlagen.

Beste Perspektiven für den Beruf Landschaftsarchitektin und Landschaftsarchitekt

Als hochqualifizierte Fachperson sind Sie in Planungs- und Ausführungsbetrieben sehr gefragt. Die Landschaft als Kultur-, Natur-, Erholungs- und Siedlungsraum wird gesellschaftlich immer bedeutender. Mit Ihrer Expertise sind Sie am Arbeitsmarkt hoch im Kurs. Landschaftsarchitektur-, Planungs- und Beratungsbüros suchen nach kompetenten Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten. Sie können in Ökologie- und Ingenieurbüros aber auch in Gartenbaubetrieben zum Einsatz kommen. Oder Sie arbeiten in öffentlichen Ämtern oder Natur- und Umweltschutzorganisationen. Nach einigen Jahren Berufserfahrung übernehmen Sie Projekte, Führungs- und Managementaufgaben oder Sie gründen Ihre eigene Firma. Unsere Absolventinnen und Absolventen haben die besten Voraussetzungen für eine akademische Karriere und einen ausgezeichneten Ruf an international renommierten Hochschulen.

Eva Schilling ist eine Absolventin der Landschaftsarchitektur an der HSR.
Eva Schilling
Absolventin Landschaftsarchitektur, Studierende MSE und Landschaftsarchitektin bei Krebs und Herde Landschaftsarchitekten

Nach dem Bachelor-Studium konnte ich sehr schnell ins Berufsleben eintauchen. Entsprechend meiner Vertiefung im Fachbereich Entwurf bearbeite ich Wettbewerbe bei Rotzler Krebs Partner Landschaftsarchitekten. Nach zweijähriger Berufserfahrung habe ich mich entschlossen, noch den Master in Spatial Development and Landscape Architecture in Teilzeit zu beginnen. Ich bin sehr glücklich, nun Studium und Arbeit vereinbaren zu können.

Hannes Zander ist ein Absolvent der Landschaftsarchitektur an der HSR.
Hannes Zander
Absolvent Landschaftsarchitektur und Büroleiter des Projekts „Ecological Urbanism Collaboration“ der Universität Peking und der Harvard Graduate School of Design

Nach dem Abschluss des Studiums an der HSR arbeitete ich einige Jahre lang in Berlin und Zürich. Danach ging ich in die USA und absolvierte ein Master-Studium an der Graduate School of Design (GSD) der Harvard Universität. Im Rahmen eines Projekts der GSD forschte ich in den Bahamas über die Inselgruppe Exuma. Ein Jahr lang beschäftigte ich mich mit der Frage, wie sich diese hoch komplexe Region nachhaltig entwickeln kann. Heute arbeite ich in China. Ich bin Büroleiter eines Forschungsprojekts an der Universität Peking. Wir untersuchen schnell wachsende Städte in verschiedenen Regionen Chinas, um alternative Stadtentwicklungsstrategien für die Zukunft zu finden.

Berufsbild Landschaftsarchitektin und Landschaftsarchitekt: Vernetzt denken und Projekte ganzheitlich umsetzen

Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten verbinden ökologische, gestalterische und technische Kenntnisse mit der Fähigkeit zum vernetzten Denken und zur planerischen Arbeit. Ihr Beruf vereint räumliches Vorstellungsvermögen, bautechnisches Wissen, Pflanzenkenntnisse und stetige Kosten- und Terminkontrolle. Im Beruf Landschaftsarchitektin und Landschaftsarchitekt müssen Sie daher ganzheitlich denken. Bei jedem einzelnen Projekt berücksichtigen Sie die unterschiedlichsten Ansprüche (von Nutzern, Gesellschaft, Flora und Fauna, Umwelt). Die Bandbreite ist dabei sehr vielfältig: Sie entwerfen Parkanlagen und Gärten, erarbeiten Landschaftsentwicklungskonzepte oder entwickeln Erholungs- und Freiraumkonzepte. Sie gestalten Pflegepläne für Naturschutzgebiete oder historische Gartenanlagen, begleiten Renaturierungen von Fliessgewässern und leiten Bauprojekte. Egal, welche Projekte die Zukunft für Sie bereithält, im Beruf Landschaftsarchitektin, Landschaftsarchitekt tragen Sie wesentlich zur Entwicklung unserer Landschaft und unseres Lebensraums bei.

Stellen Sie die Weichen für Ihren Karrierestart

Bereits während des Studiums haben Sie an der HSR die Gelegenheit, mit vielen potenziellen Arbeitgebenden persönlich zu sprechen und ihre Angebote zu prüfen. Finden Sie mehr über den Beruf heraus und erfahren Sie, welche Aufgaben, Projekte und Positionen der Markt für Sie bereit hält.

HSR Karriereforum mit Stellenbörse

Die HSR organisiert für Sie jährlich das Karriereforum mit Stellenbörse als Ihren Treffpunkt mit über 100 Unternehmen aus der ganzen Schweiz. Nutzen Sie die Gelegenheit, informieren Sie sich bereits während des Studiums über Ihre Karrieremöglichkeiten und knüpfen Sie wertvolle Kontakte mit der Arbeitswelt. Zahlreiche Unternehmen aus vielen Branchen präsentieren sich den jungen Talenten der HSR.

Das nächste HSR Karriereforum mit Stellenbörse findet am 25. April 2018 statt.

Lange Nacht der Karriere

Töggeliturnier gegen Unternehmerinnen und Unternehmer, Interview-Training mit HR-Profis oder ein Cocktail serviert vom CEO höchstpersönlich. Die Lange Nacht der Karriere ist alles andere als eine alltägliche Jobmesse. An diesem Abend können Sie sich in Sachen Bewerbung fit machen, potentielle Arbeitgebende und ihre Teams von einer anderen Seite kennenlernen und sich in lockerer Atmosphäre mit Ihrer beruflichen Zukunft befassen.

HSR fördert Start-ups

Sie möchten gleich zu Beginn Ihrer Karriere eine eigene Geschäftsidee umsetzen? Die Stiftung FUTUR unterstützt Start-ups von HSR Absolventinnen und Absolventen. Wir bieten:

  • Coaching durch Mitglieder des hochkarätigen Stiftungsrats
  • Kurs "Unternehmerisches Know-how"
  • Kostenlose Büronutzung in der Rapperswiler Altstadt

Planen Sie eine Unternehmensgründung? Bei der Stiftung FUTUR erfahren Sie mehr.

MSE – Master of Science in Engineering

Der MSE bereitet Sie umfassend auf verantwortungsvolle Aufgaben des Berufs Landschaftsarchitektin oder Landschaftsarchitekt vor. Sie spezialisieren sich in einem Gebiet und setzen sich vertieft mit den erworbenen Fach- und Methodenkompetenzen auseinander. Das Master-Studium in Raumentwicklung und Landschaftsarchitektur wird in Zusammenarbeit mit verschiedenen Instituten der HSR und der HSR Master Research Unit Raumentwicklung und Landschaftsarchitektur durchgeführt.

Weiter zu Übersicht

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

13.08.18 - Zum ersten Mal in der Geschichte der DCL wird vor den Hauptrennen des Drone Grand Prix Lake Zurich unweit der Rennstrecke ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten. Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil verwandelt den Campus am Zürichsee während zwei Tagen in einen...