Alle Einträge anzeigen

30 Jahre Archiv für Schweizer Landschaftsarchitektur

07.06.12 - Das Archiv für Schweizer Landschaftsarchitektur steht der Ausbildung, Forschung und Praxis zur Verfügung und sichert die Dokumente der schweizerischen Gartenkultur.

Seit seiner Gründung vor 30 Jahren geniesst das Archiv Gastrecht an der HSR und ist seit zehn Jahren dem GTLA angegliedert. Die Sammlung hingegen ist im Besitz der Schweizerischen Stiftung für Landschaftsarchitektur. Die Fachzeitschrift für Landschaftsarchitektur „anthos“ nimmt das Jubiläum zum Anlass, die aktuelle Ausgabe dem Thema Archive und Erinnerung zu widmen. Darin wird das Archiv für Schweizer Landschaftsarchitektur vorgestellt. Aus diesem Grund hat gestern an der HSR eine Jubiläumsveranstaltung und Heft-Vernissage stattgefunden.

Die Redner beleuchteten den Nutzen des Archivs  aus unterschiedlichen Perspektiven: Forschung, Lehre und Praxis. Rund 60 interessierte Gäste aus Fachkreisen, Fördermitglieder und Kulturverantwortliche der Stadt Rapperswil-Jona haben den Anlass genutzt, um einen direkten Austausch mit dem Archiv zu pflegen. Die Archivleiterin und Kulturvermittlerin, Beatrice Nater, bereitet nicht nur die Dokumentationen für die Studierenden vor, sondern führt auch interessierte Laien und Fachleute, Historiker und Journalisten durch die Sammlung.

Mit Ausstellungen, Forschungsprojekten und Publikationen sowie durch die aktive Beratung und Sensibilisierung der Studierenden für die Schönheit und Informationsdichte der historischen Dokumente spannt das Archiv für Schweizer Landschaftsarchitektur den Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart und versucht dem Leitsatz von Norbert Reimann zu folgen: «Archive sollen nicht nur passiv auf ihre Nutzung warten und nur auf Anfrage tätig werden, sondern aktiv die Nähe der Menschen suchen.»

Noch keine Unterkunft?

26.04.18 - Melden Sie sich jetzt für ein Zimmer in einem unserer Studentenwohnheime an.