Alle Einträge anzeigen

Ein Park fürs Studentenwohnheim

23.08.13 - HSR Studierende haben den Aussenraum des neuen Studentenwohnheims gestaltet. Der beste Entwurf aus rund 50 Projekten wird ausgeführt.

Die Stiftung zur Förderung der HSR baut mit dem Totalunternehmer W. Rüegg AG, Kaltbrunn ein Wohnheim für die Studierenden der HSR. Die Rüegg Architekten AG in Rapperswil realisiert einen fünfgeschossigen kompakten Neubau mit einer Holzfassade. Auf Anregung des HSR Rektors, Prof. Dr. Hermann Mettler, haben die Landschaftsarchitektur-Studierenden des vierten Semesters im Fach Freiraumentwurf im Frühlingssemester 2013 den Aussenraum des geplanten Neubaus entworfen.

Diese realitätsnahe Aufgabe ist anspruchsvoll: So sollten die angehenden Landschaftsarchitektinnen und -architekten gestalterische, ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen. Das Realisierungsbudget ist mit CHF 300‘000.- eng beschränkt. In ihrem Konzept sollten sie auf dem Grundstück des Studentenwohnheims im Weidenquartier einen attraktiven Aussenraum mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten entwerfen.

Rund 50 Studierende reichten schliesslich ihre Projekte für den Wettbewerb ein. Aus ihren Arbeiten hat in einer ersten Runde eine Jury aus Dozierenden der Landschaftsarchitektur sowie aus drei Architekten neun Arbeiten ausgewählt. Die abschliessende Jurierung übernahm ein Gremium aus Sach- und Fachpreisrichtenden bestehend aus Mitgliedern der Stiftung zur Förderung der HSR, den Architekten, Landschaftsarchitekten und dem Verwaltungsdirektor der HSR. Bei der Punktevergabe wurde auf das fachliche Können, die Machbarkeit und die Attraktivität für Studierende sowie für Anwohner und Anwohnerinnen geachtet.

Das Siegerkonzept zeichnet sich durch eine grosse Wiese zum Lernen aus. Es wird vom Totalunternehmer übernommen und im Frühling 2014 im Rahmen des vorgegebenen Budgets ausgeführt.

Bachelor-Infotag am 3. November 2018

15.10.18 - Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.