Alle Einträge anzeigen

HSR-Studierende preisgekrönt

19.12.11 - Beim Ideenwettbewerb Flugplatz Dübendorf „Denk-Allmend“ haben fünf Landschaftsarchitektur- und Raumplanungs-Studierende der HSR mit ihrer allmend-basierten „Flex“-Idee den dritten Preis ex-aequo geholt.

Was macht man mit einem Flugplatz, wenn er nicht mehr für den Flugbetrieb benötigt wird? Der Ideenwettbewerb „Denk-Allmend“ dient als Nährboden zahlreicher unterschiedlicher Ideen zur Nutzung des 2.5 Quadratkilometer grossen Militärflugplatz Dübendorf. Der offene Ideenwettbewerb war für die breite Öffentlichkeit inklusive Fachleute ausgeschrieben. HSR-Studierende der beiden planerischen Studiengänge Landschaftsarchitektur und Raumplanung haben mit ihrem Projekt „Flex“ den dritten Preis ex-aequo gewonnen: „Flex vereinigt Individualität mit gesellschaftlicher Verantwortung. Selber Denken und Handeln nimmt eine zentrale Rolle ein, weil Vorschriften für den Raum auf ein Minimum reduziert sind. Zu wenigen Vorgaben gehören neuartige Bestimmungen, wie die Kontingentierung der Nutzfläche pro Person, die Mindestausnützung bebauter Flächen sowie eine zeitliche Begrenzung der Bebauung. Flex ermöglicht den Bewohnern und Beschäftigten, ihren Wohn- und Arbeitsort zu verschieben und damit optimal auf ihre Bedürfnisse und die Entwicklung der Umgebung zu reagieren", schreiben die Verfasser von „Flex“, Kathrin Krell, Frieder Kaiser, Beni Barnet, Sebastian Güttinger und Stefan Böhi.

Radiobeitrag zum Projekt

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

13.08.18 - Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League (DCL) wird vor den Hauptrennen des Drone Grand Prix Lake Zurich unweit der Rennstrecke ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten. Die HSR verwandelt den Campus am Zürichsee während zwei Tagen in einen...