Alle Einträge anzeigen

Internationales Treffen der Hochschulen der Landschaftsarchitektur in Rapperswil

23.09.16 - Vom 11. bis 14. September 2016 fand an der HSR Hochschule für Technik die internationale ECLAS-Konferenz statt.

Das Motto der ECLAS-Konferenz lautete „Bridging the Gap - Grenzen überwinden“, wobei Grenzen in jederlei Hinsicht gemeint sind, zum Beispiel zwischen den verschiedenen Landesteilen und Ländern oder zwischen Hochschule und Praxis. In seiner früheren Heimatstadt begrüsste der St. Galler Regierungspräsident Martin Klöti – selber ehemaliger HSR-Student – die Tagungsteilnehmer mit herzlichen Worten.

220 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 30 Ländern

Er wies darauf hin, dass die Schweiz eine gute und lange Tradition der Landschaftsarchitektur besitze. Stadtpräsident Erich Zoller betonte, dass die Stadt Rapperswil-Jona stolz darauf sei, eine so wichtige Hochschule wie die HSR und den einzigen Landschaftsarchitektur-Studiengang in der Deutschschweiz beherbergen zu können. An der ECLAS Konferenz nahmen rund 220 Lehrerinnen und Lehrer sowie Forschende aus über 30 Ländern teil. Neben zahlreichen Vorträgen fand als Abschluss ein festliches Dinner im Bächlihof in Jona statt.

Die Konferenz endete mit Exkursionen nach Zürich und ins Glarnerland. Die Vereinigung der europäischen Hochschulen für Landschaftsarchitektur (ECLAS) führte ihre öffentliche Jahreskonferenz zum ersten Mal in der Schweiz durch. Organisiert wurde die Veranstaltung gemeinsam durch die HSR und ihre Schwesterschule hepia aus Genf.


Weitere Auskünfte: Prof. Dr. Dominik Siegrist, HSR, 079 673 43 30, dominik.siegrist(at)hsr.ch

 


Von oben nach unten:

Die Tagungsteilnehmenden besuchen das Enea Baummuseum in Rapperswil-Jona.

Dominik Siegrist vom Organisationskomitee begrüsst das ECLAS-Publikum.

Beim Heads of Schools Treffen lernen sich die Konferenzteilnehmenden besser kennen.

Bachelor-Infotag am 3. November 2018

15.10.18 - Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.