Alle Einträge anzeigen

Podestplatz für HSR Studierende im Schlaun-Wettbewerb 2019

07.05.19 - Felix Greuter, Jonas Mörgeli und Gina Studer, Bachelorstudierende im Studiengang Landschaftsarchitektur, gewinnen im diesjährigen Schlaun-Wettbewerb in der Kategorie Städtebau und Landschaftsplanung den 2. Preis. Wir gratulieren.

Der Wettbewerbsbeitrag «Metamorph - Stadtentwicklung Paderborn Ost» der drei HSR Studierenden wurde für den prozesshaften Ansatz und die stimmige Anordnung der Quartiere durch markante Gebäude und jeweils zugehörige Quartiersplätze gewürdigt. Wichtige Nutzungen wie Universität, Verwaltung, Wohnen und Mobilität seien funktional und harmonisch in das Konversionsgebiet eingelegt, heisst es in der Bewertung. «Das Konzept lässt genügend Raum für zukünftige Entwicklungen und Integration verändernder Bedürfnisse. Ein Grüngürtel fasst das gesamte Gebiet und bietet damit ausreichend neuen Freiraum, Erholungsorte, Verflechtung und Erkennung», lobte das Preisgericht. Wir gratulieren Felix Greuter, Jonas Mörgeli und Gina Studer herzlich.

Aufgabe im diesjährigen 8. Schlaun-Wettbewerb war es, ein Areal im Bezirk Detmold, Nordrhein-Westfalen, zukunftsfähig und nachhaltig zu gestalten. Grosse Flächen der Region waren zuvor vom Militär genutzt worden und abgeschottet gewesen. Zudem ist der Bezirk geprägt durch Herausforderungen wie demographischen Wandel, eine veränderte Sozialstruktur, ein verändertes Mobilitätsverhalten sowie mehr und mehr geprägt durch das Bewusstsein, mit der Umwelt schonend umzugehen. Die Wettbewerber sollten ein lebendiges Stadtquartier entwerfen, das diese Kriterien berücksichtig, zur Verbesserung der Nutzungs- und Erlebnisvielfalt des urbanen Raumes beiträgt und die soziale Kommunikation der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der verschiedenen Nutzergruppen untereinander fördert.

Der Wettbewerb

Das Schlaun-Forum lobt seit 2011/2012 jährlich Schlaun-Wettbewerbe als Ideenwettbewerbe in Nordrhein-Westfalen aus. Mit dieser Initiative beabsichtigt das Schlaun-Forum, die Infrastruktur in NRW zu fördern und der Bedrohung einer sich verstärkenden Unwirtlichkeit unseres Lebensraumes zu begegnen. Gleichzeitig hat sich das Schlaun-Forum die Förderung junger Planerinnen und Planer in den Fachgebieten Städtebau, Landschaftsplanung, Architektur und Bauingenieurwesen zur Aufgabe gestellt. Für zukunftsorientierte Planungsaufgaben sollen die Teilnehmenden einerseits innovative, nachhaltige Lösungen aufzeigen, andererseits mit ihren Lösungen den Stadt- und Landschaftsraum in NRW weiterentwickeln und gestalten.

Bachelor-Infotag am 26. Oktober 2019

26.10.19 - Lernen Sie unsere Studiengänge und den HSR Campus kennen.