Alle Einträge anzeigen

Schinkelpreis 2018 für drei HSR Landschaftsarchitektur-Studierende

16.03.18 - Der renommierte Preis des Architekten- und Ingenieurvereins zu Berlin ehrt Marco Stadlin, Sarah Simon und Dominik Rhyner. Die HSR gratuliert!

Jährlich schreibt der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin einen offenen Ideen- und Förderwettbewerb aus, indem Leitbilder für wegweisende Stadtquartiere und exemplarisch die Parameter von Ort und Kontext eingebunden werden sollen. Studierende des HSR Studiengangs Landschaftsarchitektur gewinnen dazu immer wieder Preise. Diesmal gelang es Marco Stadlin, Sarah Simon und Dominik Rhyner mit ihrem herausragenden Projekt - «Leschij», der Geist des Waldes - den Schinkelpreis im Fachgebiet Landschaftsarchitektur zu holen. Die feierliche Preisverleihung fand am Montag 12. März in Berlin statt.

Die Jury lobte vor allem die konsequente Ordnung und Aufwertung des Bestandes, die Entwicklung und Präzisierung der vorhandenen landschaftlichen und naturräumlichen Potentiale sowie die angebotene erlebnisreiche Vielfalt im Projekt.

Das Projekt – «Atacama», gemeinsam aufblühen – von Jascha Grabbe in Kooperation mit Cederic Dubois und Jan Schmid schaffte es in der Kategorie Städtebau und Landschaft unter die besten 5 Bewertungen. 

Die HSR ist stolz auf die herausragenden Leistungen ihrer Studierenden. Diese bedeuten einen Ansporn für ihre Mitstudierenden und Anerkennung für die Dozierenden.

Drohnentage an der HSR am 12. und 13. Oktober

13.08.18 - Zum ersten Mal in der Geschichte der Drone Champions League (DCL) wird vor den Hauptrennen des Drone Grand Prix Lake Zurich unweit der Rennstrecke ein vielseitiges Rahmenprogramm angeboten. Die HSR verwandelt den Campus am Zürichsee während zwei Tagen in einen...