Maschinentechnik | Innovation

Das Studium an der HSR hat einen starken Praxisbezug. Die Brücke zur Berufswelt schlagen wir während des Studiums durch Übungen, Projekt- und Bachelor-Arbeiten. Exkursionen sowie Vorträge von Fach- und Führungskräften zu Trendthemen der Maschinentechnik machen den Beruf des Maschineningenieurs und der -ingenieurin für die Studierenden erlebbar.

Wie ein roter Faden zieht sich der Anwendungsbezug durch die Lektionen, in denen wir Problemstellungen und Lösungen aus der industriellen Praxis diskutieren. Die Theorie vertiefen Sie im Labor, wo Sie im Rahmen von Praktika mit modernsten Anlagen und Maschinen arbeiten. In Entwicklungsprojekten  arbeiten Sie mit Ihrem Team über einen längeren Zeitraum an neuen Praxislösungen. Von der Idee zum fertigen Produkt – Sie durchlaufen alle Phasen.

Bei Wettbewerben wie dem Cybathlon treten Sie gegen internationale Teams an. Stiftungen und Unternehmen honorieren herausragende Leistungen mit Auszeichnungen und Preisen.

An der HSR sammeln Sie ab dem ersten Semester Praxis-Erfahrung. So sind Sie in den letzten beiden Semestern gut gerüstet, Ihre Studien- und Bachelorarbeiten selbstständig durchzuführen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, direkt mit einem Industriepartner zusammenzuarbeiten oder einen Beitrag in der angewandten Forschung der HSR Institute zu leisten.

Entwicklungsprojekte: Von der Idee bis zum fertigen Produkt

Innovative Antriebs-Lösungen für die Klimatisierung von Gebäuden und Anlagen

Die SIEMENS Division Building Technologies stellt Stellantriebe her, die Luftklappen und Ventile in Lüftungssystemen von Gebäuden und Anlagen steuern und regeln. SIEMENS stellte Studierenden des Studiengangs Maschinentechnik | Innovation die Aufgabe, die Stellantriebe bei gleicher Funktion so zu verbessern, dass sie einfacher im Aufbau, kompakter, leichter zu montieren und damit insgesamt kostengünstiger werden. Keine simple Aufgabe - bei einem seit Jahren etablierten Produkt eines Weltkonzerns.

Die Studierenden lösten diese knifflige Aufgabe hervorragend: Sie brachten so viele Ideen hervor, dass SIEMENS sechs Patente anmeldete.

Studien- und Bachelor-Arbeiten: Studierende bearbeiten Projekte aus der Praxis

Wenn Studierende der HSR, führende Unternehmen und Forschungspartner zusammentreffen, schafft das Mehrwert für alle Beteiligten. Unsere Studierenden lernen anhand realer Projekte – und bringen dabei zukunftsorientierte Perspektiven ein.

Rollender Unterbau für Telepräsenz-Roboter

Von Dominic Leemann, in Zusammenarbeit mit Nanyang Technological University Singapore

Dominic Leemann arbeitete für seine Bachelor-Arbeit an einem Telepräsenz-Roboter.

Manchmal müsste man zur gleichen Zeit an mehreren Orten sein! Haben Sie das auch schon das eine oder andere Mal gedacht? Die moderne Telepräsenz ist drauf und dran, diesen Wunsch real zu machen: Durch Telepräsenz fühlen Sie sich als Nutzerin oder Nutzer in einer weitentfernten Umgebung anwesend. Ein Avatar ist mit Ihnen verbunden und vertritt Sie physisch an einem anderen Ort. Zum Beispiel bei einer Telefonkonferenz: So manchem Unternehmen reicht es nicht mehr, dabei nur Stimmen zu hören und ruckelnde Bilder zu sehen. Echter Blickkontakt ist gefragt. Durch körpergesteuerte Avatare, die Bewegungen nachempfinden, kann eine Unternehmerin, ein Unternehmer sogar gemütlich vom Bürosessel aus durch eine Fabrikhalle rollen und die Mitarbeitenden an ihrem Arbeitsplatz unterstützen.

Im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit entwickelte der Maschinentechnik-Student Dominic Leemann einen rollenden Unterbau für einen solchen Avatar. Gemeinsam mit dem Laboratory for Advanced Robotics and Autonomous Systems der NTU in Singapur arbeitete er an einer Lösung, den Avatar wendig und geschickt durch industrielle Arbeitsräume und auch auf unebenen Böden zu bewegen. Dominic Leemann stattete seinen Prototyp mit elektronischem Antriebssystem, elektro-hydraulischen Hubsystem und einem Stahlgehäuse aus. Durch das Federungssystem mit kinematischem Kettenmechanismus korrigiert der Prototyp Unebenheiten und seine Räder verlieren nie den Kontakt zum Boden.

Hier geht es zum Abstract.

Auszeichnungen von Unternehmen an Studierende

Die Studierenden des Studiengangs Maschinentechnik | Innovation arbeiten am Puls der Industrie. Führende Unternehmen der Maschinentechnik und weiterer Branchen unterstützen und honorieren im Rahmen von Auszeichnungen und Preisen die wissenschaftlichen Leistungen mit Praxisbezug.

Diplom-Preise 2017

  • Preis der Firma Geberit International AG, 8645 Jona

Der Preis ging an Patrick Schrepfer für seine Bachelor-Arbeit Konzeptstudie 2K Barrel – Konzeptentwicklung für ein 2K Applikationssystem inklusiv Öffnungsmechanismus
Abstract

  • Preis der Firma Soudronic AG, 8962 Bergdietikon

Der Preis ging an Roman Wohlwend für seine Bachelor-Arbeit Neue Kalibrierungsvorrichtung für einen Fitnesstracker.
Abstract

  • Preis des VDI Verein Deutscher Ingenieure, DE-88046 Friedrichshafen, im Namen des
    Bodensee-Bezirksverein e.V., Friedrichshafen

Der Preis ging an Adrian Winiger für seine Bachelor-Arbeit Machbarkeitsstudie für einen segmentierten gegenläufigen Doppelschneckenextruder.
Abstract

  • Preis der Firma thyssenkrupp Presta AG, FL- 9492 Eschen

Der Preis ging an Patrick Gadeschi für seine Bachelor-Arbeit Entwicklung eines optimierten Rotationsmedienverteilers für gekühlte Werkzeugmaschinenspindel.
Abstract

  • Preis der Swiss Engineering STV, 8006 Zürich

Der Preis ging an Ivo Zeller und Marcel Welter für ihre Bachelor-Arbeit Entwicklung eines Exosuit-Hüftgelenks.
Abstract

  • Preis der Firma SIMCON kunstofftechnische Software GmbH, 52146 Würselen

Der Preis ging an Ramon Iten für seine Bachelor-Arbeit Auslegung und Konstruktion eines Werkzeugs zur Bestimmung von Entformungskräften.
Abstract

Eurobot

Eurobot 2015: 5. Platz für HSR Studierende an Roboter-WM

2015 holte das HSR Team Quantum of HSR beim internationalen Wettkampf für autonome Roboter Eurobot den 5. Platz. Die Meisterschaft fand unter dem Motto Robomovies in Yverdon-les-Bains statt.

Die Roboter massen sich im Treppen steigen, mussten einen roten Teppich auslegen, Holzzylinder stapeln, Bechern und Styroporbälle transportieren. Das HSR Team „Quantum of HSR“ bestand aus 12 Bachelorstudierenden der Maschinentechnik und Elektrotechnik.

Die Maschinentechnik-Studenten traten beim Eurobot 2015 an.
Beim Eurobot treten die Roboter der Studierenden gegeneinander an.
Das HSR Team kämpft beim Eurobot Wettbewerb um den Sieg.
Das HSR Team feiert den Sieg am Eurobot.

Ingenieurinnen und Ingenieuren über die Schulter schauen: Exkursionen

Um das Berufsbild hautnah zu erleben, besuchen Sie als Studentin, Student des Studiengangs M | I verschiedene Unternehmen. Firmenvertreterinnen, Firmenvertreter führen Sie durch Betriebe und Sie schauen den Ingenieurinnen und Ingenieuren live über die Schulter. Dabei lernen Sie nicht nur die verschiedenen Tätigkeiten kennen, sondern erfahren auch, welche aktuellen Herausforderungen die Branche meistern muss.

Weiter zu Karriere

Noch keine Unterkunft?

26.04.18 - Melden Sie sich jetzt für ein Zimmer in einem unserer Studentenwohnheime an.