Maschinentechnik | Innovation

Das Studium an der HSR hat einen starken Praxisbezug. Die Brücke zur Berufswelt schlagen wir während des Studiums durch Übungen, Projekt- und Bachelor-Arbeiten. Exkursionen sowie Vorträge von Fach- und Führungskräften zu Trendthemen der Maschinentechnik machen den Beruf des Maschineningenieurs und der -ingenieurin für die Studierenden erlebbar.

Wie ein roter Faden zieht sich der Anwendungsbezug durch die Lektionen, in denen wir Problemstellungen und Lösungen aus der industriellen Praxis diskutieren. Die Theorie vertiefen Sie im Labor, wo Sie im Rahmen von Praktika mit modernsten Anlagen und Maschinen arbeiten. In Entwicklungsprojekten  arbeiten Sie mit Ihrem Team über einen längeren Zeitraum an neuen Praxislösungen. Von der Idee zum fertigen Produkt – Sie durchlaufen alle Phasen.

Bei Wettbewerben wie dem Cybathlon treten Sie gegen internationale Teams an. Stiftungen und Unternehmen honorieren herausragende Leistungen mit Auszeichnungen und Preisen.

An der HSR sammeln Sie ab dem ersten Semester Praxis-Erfahrung. So sind Sie in den letzten beiden Semestern gut gerüstet, Ihre Studien- und Bachelorarbeiten selbstständig durchzuführen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, direkt mit einem Industriepartner zusammenzuarbeiten oder einen Beitrag in der angewandten Forschung der HSR Institute zu leisten.

Entwicklungsprojekte: Von der Idee bis zum fertigen Produkt

Roboter-Trägersysteme für Glas-Schleifmaschinen

VETROX ist ein Spezialist für Glasoberflächen-Instandsetzung. Die Firma stellte den Studierenden des Studiengangs Maschinentechnik | Innovation die Aufgabe, Geräte zu entwickeln, die als «Fassadenkletterer» VETROX-Schleifmaschinen autonom zu defekten Stellen an Glasfassaden transportieren können. Die bis zu 25 Kilogramm schweren Schleif- und Poliermaschinen in grosser Höhe an beschädigten Fenstern anzubringen und die Reparaturen sicher auszuführen ist dabei eine grosse Herausforderung. Heute werden diese Arbeiten von spezifisch ausgebildeten Mitarbeitenden ausgeführt, die Seilwinden für die Reinigung von Hochhaus-Glasfassaden nutzen. Künftig will VETROX für die riesigen Glasflächen Roboter losschicken.

Von Modellen mit Saugnäpfen und Beinen bis hin zu Flugdrohnen: Die Studierenden-Teams des Studiengangs M|I entwickelten 10 Prototypen von Roboter-Trägersystemen, in die sie insgesamt rund 10'000 Arbeitsstunden steckten. VETROX plant, zukünftig ein fertig entwickeltes Roboter-System einzusetzen, das mehrere Elemente der HSR Prototypen enthält.

Studien- und Bachelor-Arbeiten: Studierende bearbeiten Projekte aus der Praxis

Wenn Studierende der HSR, führende Unternehmen und Forschungspartner zusammentreffen, schafft das Mehrwert für alle Beteiligten. Unsere Studierenden lernen anhand realer Projekte – und bringen dabei zukunftsorientierte Perspektiven ein.

Bewertung von Rapid Prototyping-Technologien für Werkzeugeinsätze beim Spritzgiessen

Von Laurence Kägi in Zusammenarbeit mit dem IWK Institut für Werkstofftechnik und Kunststoffverarbeitung

Ein funktionsfähiges Werkzeug aus dem Drucker? Mit dem Metall-Druckverfahren ist die Herstellung von komplexen Metallteilen heute kein Problem mehr. HSR Student Laurence Kägi untersuchte das sogenannte ADAM-Verfahren (Atom Diffusion Additive Manufacturing), ein relativ neues Metall-Druckverfahren, das Schicht für Schicht ein Kunststoff-Filament aufträgt, in welchem ein Metallpulver enthalten ist. Der Kunststoff wird beim anschliessenden «Entbinden» entfernt. Beim sogenannten «Sintern» entsteht das reine Metallteil.
Kägi konstruierte ein Spritzgusswerkzeug im CAD, druckte es mit dem ADAM-Verfahren und untersuchte und bewertete den Druckprozess.

Hier geht es zum Abstract

Auszeichnungen von Unternehmen an Studierende

Die Studierenden des Studiengangs Maschinentechnik | Innovation arbeiten am Puls der Industrie. Führende Unternehmen der Maschinentechnik und weiterer Branchen unterstützen und honorieren im Rahmen von Auszeichnungen und Preisen die wissenschaftlichen Leistungen mit Praxisbezug.

Diplom-Preise 2019

    • Preis der Firma Soudronic AG, Bergdietikon

    Der Preis ging an Eric Bachmann, Robert Füllemann und Lukas Granzotto für ihre Bachelor-Arbeit «VariLeg enhanced ETH-HSR Fokusprojekt: Rennexoskelett für CYBATHLON 2020»

      Abstract

        • Preis des Vereins Deutscher Ingenieure, Bezirksverein Bodensee e.V., Friedrichshafen, Deutschland

        Der Preis ging an Patrick Zellweger für ihre Bachelor-Arbeit «WeedEraser: Realisierung eines autonomen Fahrzeugs für Ampferbehandlung»

          Abstract

            •  Preis des Vereins Swiss Engineering STV, Zürich

            Der Preis ging an Florian Eisenring für seine Bachelor-Arbeit «WeedEraser: Realisierung eines autonomen Fahrzeugs für dieAmpferbehandlung»

            Abstract

            • Preis der Firma thyssenkrupp Presta AG, FL-Eschen

            Der Preis ging an Samuel Sgier für seine Bachelor-Arbeit «Ultraschallunterstütztes Laserauftragsschweissen»

              Abstract

                • Preis der Firma Geberit Verwaltungs AG, Jona

                Der Preis ging an Luca Mazzoleni für seine Bachelor-Arbeit «Smart Factory-Simulation»

                  Abstract

                    • Preis der Firma SIMCON kunststofftechnische Software GmbH, Würselen, Deutschland

                    Der Preis ging an Cyrill Schleiss für seine Bachelor-Arbeit«Untersuchung des Thermoplast-Schaumspritzgiessens durch vorgängige Gasbeladung des Granulates»

                      Abstract

                        Eurobot

                        Eurobot 2018: HSR Team wird Schweizermeister bei SwissEurobot 2018

                        Das Studententeam «HappySocialRobot» der HSR hat an den Eurobot-Meisterschaften 2018 in Yverdon-les-Bains den Schweizermeistertitel geholt.

                        Eurobot 2015: 5. Platz für HSR Studierende an Roboter-WM

                        2015 holte das HSR Team Quantum of HSR beim internationalen Wettkampf für autonome Roboter Eurobot den 5. Platz. Die Meisterschaft fand unter dem Motto Robomovies in Yverdon-les-Bains statt.

                        Die Roboter massen sich im Treppen steigen, mussten einen roten Teppich auslegen, Holzzylinder stapeln, Bechern und Styroporbälle transportieren. Das HSR Team «Quantum of HSR» bestand aus 12 Bachelorstudierenden der Maschinentechnik und Elektrotechnik.

                        Ingenieurinnen und Ingenieuren über die Schulter schauen: Exkursionen

                        Um das Berufsbild hautnah zu erleben, besuchen Sie als Studentin, Student des Studiengangs M | I verschiedene Unternehmen. Firmenvertreterinnen, Firmenvertreter führen Sie durch Betriebe und Sie schauen den Ingenieurinnen und Ingenieuren live über die Schulter. Dabei lernen Sie nicht nur die verschiedenen Tätigkeiten kennen, sondern erfahren auch, welche aktuellen Herausforderungen die Branche meistern muss.

                        Weiter zu Karriere

                        HSR Online-Infoabende: 8. und 23. April 2020, 18.30 Uhr

                        HSR Online-Infoabende Bachelor im April

                        08.04.20 - Informieren Sie sich bequem von überall aus über unsere Studiengänge: 8. und 23. April 2020, 18.30 Uhr.