Module, Kurse und Seminare

Sie möchten sich zielgerichtet in einem bestimmten Thema weiterbilden? Im Bereich Bau und Planung bieten wir Ihnen ein- und mehrtägige Kurse sowie modulare Weiterbildungen.

Bauleiter Landschaftsarchitektur

Im Kurs für Fachkräfte aus der Landschaftsarchitektur und Gartenbautechnik zeigen wir Ihnen, welche Planungen und Vorbereitungen nötig sind, um einen Bau kompetent zu begleiten und eine reibungslose Durchführung zu garantieren. Wir vermitteln Ihnen Grundlagen zur Bauadministration mit Werkvertragsrecht, rechtlichen Aspekten und Kostenermittlung. Durch Inputveranstaltungen zu Materialien im Gartenbau, Schutzmassnahmen und dem Regenwassermanagement erweitern Sie Ihre Kenntnisse. Mit dem erworbenen Wissen im Bereich Qualitäts- und Gewährleistungsmanagement mit Schnittstelle BIM leiten Sie erfolgreich eine Baustelle und übergeben diese an die Bauherrschaft. 

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier auf unserer Website.

Die nächste Durchführung ist für das Frühjahr 2020 geplant und wird neu konzipiert sein. 

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Die Module sind auch einzeln buchbar.

Jetzt Anmelden

BIM for Infrastructure - an Autodesk BIM construction workflow

Kurstermin: Freitag / Samstag, auf Anfrage an peter.petschek(at)hsr.ch
Dauer: 3 Tage 
Dozierende: Prof. Peter Petschek

Sie besitzen AutoCAD Kenntnisse und möchten Autodesk Civil 3D und Autodesk Revit als BIM Werkzeuge im Tiefbau oder in der Landschaftsarchitektur einsetzen. Der Kurs vermittelt die notwendigen Kenntnisse für das kombinierte Arbeiten mit Civil 3D und Revit.

Stichworte

BIM for Infrastructure, BIM in Landscape Architecture, Geländemodellierung, BIM Konstruktion (Tiefbau / Landschaftsarchitektur)

Programm

Tag I:

09.00 – 09.15 Uhr          Einführung in Civil 3D 
09.15 – 10.00 Uhr          Punkte- und GIS Datenimport, Digitales Geländemodell
10.15 – 12.00 Uhr          Elementkanten und Geländeverschneidung
13.00 – 15.00 Uhr          Korridormodellierung
15.15 – 17.00 Uhr          Wiederholung des Gelernten am eigenen Projekt
17.00 – 18.00 Uhr          ReCap Photo, InfraWorks

Tag II:

09.00 – 09.15 Uhr          Einführung in Revit
09.15 – 10.00 Uhr          Arbeit mit Systemfamilien wie Wand, Decke, Treppe
10.15 – 12.00 Uhr          Modellierung mit Familien
13.00 – 15.00 Uhr          Modellierung mit Projektfamilien
15.15 – 17.00 Uhr          FormIT und Revit

Tag III:

09.00 – 09.15 Uhr          Kombination Civil 3D und Revit
09.15 – 10.00 Uhr          Kombination Civil 3D und Revit
10.15 – 12.00 Uhr          Kombination Civil 3D und Revit
13.00 – 15.00 Uhr          Test am eigenen Projekt
15.15 – 17.00 Uhr          Test am eigenen Projekt

Zielsetzungen

Der Kurs vermittelt die wesentlichen Kenntnisse und Techniken für die kombinierte Arbeit mit Civil 3D und Revit im Tiefbau und der Landschaftsarchitektur. 

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Bauingenieure und Bauingenieurinnen, Bautechnikerinnen und Bautechniker, Bauzeichnerinnen und Bauzeichner, Geomatikerinnen und Geomatiker und Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten.

Kursunterlagen

Die Kursunterlagen werden zu Beginn des Kurses abgegeben.

Mittagessen

Das Mittagessen geht zu Lasten der Teilnehmer. Es steht ein SV-Restaurant auf dem Campus zur Verfügung. In der näheren Umgebung finden Sie eine grosse Auswahl an Verpflegungsmöglichkeiten.

Auskunft

HSR Rapperswil 
Prof. Peter Petschek 
Oberseestrasse 10 
CH-8640 Rapperswil 
+41 55 222 4 974 
peter.petschek(at)hsr.ch

GIS Aus- und Weiterbildung am GISpunkt der HSR

Seminare der GIS-Aus- und Weiterbildung am GISpunkt der HSR finden Sie hier.

Weitere GIS Weiterbildung an der HSR:

Informationen zum 6-monatigen, berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang GIS in der Planung (Certificate of Advanced Studies) finden Sie hier.

Kompaktkurse Raumplanung

Mit dem Besuch einzelner Module aus dem neu konzipierten CAS Raumplanung aktualisieren und vertiefen Sie Ihr Können gezielt. Die Kompaktkurse beinhalten 4 Präsenztage sowie 2 bis 3 Tage Selbststudium innerhalb von 3 Wochen.

Die nächsten Kompaktkurse werden ab 2020 durchgeführt.

Kompaktkurs A: Raumplanungssystem Schweiz

Sie erarbeiten sich einen Überblick über Aufgaben, Instrumente und Akteure der Raumplanung. Sie erkennen Zusammenhänge zwischen Raumplanung und Umwelt-, Natur- und Landschaftsschutz.

Parallel dazu setzen Sie sich aktiv mit den wichtigsten planerischen Werkzeugen in Ihrem eigenen Umfeld auseinander. An einem Fallbeispiel erleben Sie das Zusammenspiel von Bundes-, Kantons- und Gemeindeplanung und beweisen Ihr Wissen in einer Lernkontrolle.

Leitung: Heidi Haag (EspaceSuisse) und Prof. Andreas Schneider (HSR, Hochschule für Technik Rapperswil)

Kurstermine: 02./03. März 2020, 10.+17. März 2020 plus zwei Tage Selbststudium

Anmeldung

Kompaktkurs B: Rahmen-Nutzungsplanung (örtliche Planung)

Sie erhalten einen Überblick zu Themen, Organisation, Werkzeugen und Prozessen einer Gemeindeplanung. Sie erkennen, wo die Qualitäten und Schwächen real existierender Ortsplanungen liegen. Sie befassen sich vertieft mit Darstellungs- und Regelungsmöglichkeiten, Rechtsaspekten, Abläufen und Arbeitshilfen einer Rahmen-Nutzungsplanung. Sie entwickeln parallel dazu an einem Fallbeispiel selbstständig eine Teilrevision von Zonenplan und Bauordnung samt zugehörigem Planungsbericht. Den Kompaktkurs schliessen Sie mit einer Lernkontrolle ab.

Leitung: Dozentin Esther Casanova (HSR, Hochschule für Technik Rapperswil)

Kurstermine: 23./24. März 2020, 31. März 2020 und 21. April 2020 plus zwei Tage Selbststudium

Anmeldung

Kompaktkurs C: Sonder-Nutzungsplanung (teilörtliche Planung)

Sie erhalten einen Überblick zu Thematiken, Motiven, Werkzeugen und deren Anwendung auf Areal-, Gevierts- und Quartierebene. Sie erkennen, wo die Qualitäten und Schwächen real existierender Richtkonzepte, Sondernutzungspläne, Mitwirkungen und Varianzverfahren liegen. Sie befassen sich vertieft mit der Plandarstellung, Reglementierung, Berichterstattung und Stolpersteinen von Sondernutzungsplänen. Sie entwickeln selbst parallel dazu an einem Fallbespiel einen Gestaltungsplan/Bebauungsplan/Überbauungsordnung. Und Sie schliessen den Kompaktkurs mit einer Lernkontrolle ab.

Leitung: Prof. Andreas Schneider (HSR)

Kurstermine: 27./28. April 2020, 05. + 12. Mai 2020 plus zwei Tage Selbststudium

 Anmeldung

Kompaktkurs D: Kantonale Richtplanung

Sie verschaffen sich einen Gesamtüberblick zu Charakteristik, Aufgaben, Inhalten und Kompetenzen in der überörtlichen Raumentwicklung. Sie vergleichen und analysieren verschiedene Lenkungsansätze real existierender regionaler und kantonaler Richtpläne. Sie vergleichen und analysieren verschiedene Lenkungsansätze real existierender regionaler und kantonaler Richtpläne. Sie vertiefen sich zu einzelnen Umsetzungsaspekten dieses wichtig(st)en behördlichen Steuerungsinstruments. Parallel dazu stellen Sie an einem Fallbeispiel Grundsatzüberlegungen für die Totalrevision eines kantonalen Richtplans an, und Sie entwerfen eine Richtplan-Festlegung zu einem selbstgewählten Thema. Den Kompaktkurs schliessen Sie mit einer Lernkontrolle ab.

Leitung: Prof. Andreas Schneider (HSR, Hochschule für Technik Rapperswil)

Kurstermin: Wahlmodul (Frühjahr 2020, Abhängig von Mindestanmeldezahl)

Anmeldung

Kompaktkurs F: Agglomerationsprogramme

Sie verlassen den sicheren Boden der Gemeinde-, Kantons- und Bundes-Planung und steigen in die Thematik des Denkens und Handelns in funktionalen Räumen ein. Sie verschaffen sich einen Überblick über die dafür verfügbaren Planungswerkzeuge und verstehen, wieso Agglomerationsprogramme dabei einen besonderen Stellenwert haben. Sie lernen Struktur, Inhalte und Kriterien der Agglomerationsprogramme generell kennen und vergleichen sie mit verschiedenen realen Aggloprogramm-Entwürfen der 4. Generation. Parallel dazu analysieren Sie ein ausgewähltes Aggloprogramm vertieft auf seine Stärken und Schwächen, und machen "last Minute"-Optimierungsvorschläge in Hinblick auf die Einreichung beim Bund Ende 2020. Der Kompaktkurs wird mit einer Lernkontrolle abgeschlossen.

Leitung: Georg Tobler (BHP Raumplan AG)

Kurstermin: Wahlmodul (Frühjahr 2020, Abhängig von Mindestanmeldezahl)

Anmeldung

Kompaktkurs G: Wirkung statt Pläne (Informelle Planung)

Sie machen sich damit vertraut, dass Raumentwicklung manchmal auch weitgehend ohne formelle Instrumente und/oder ohne staatliche Körperschaften stattfindet. Sie lernen die verschiedenen Arten informeller Planung, ihre Potentiale und Grenzen kennen. Sie befassen sich vertieft mit der akteursorientierten Planung. Parallel dazu konzipieren Sie selbst einen informellen Planungsprozess auf Quartier- oder Regions-Ebene. Der Kompaktkurs wird mit einer Lernkontrolle abgeschlossen.

Leitung: Prof. Dr. Luuk Boelens (Universität Gent)

Kurstermine: Wahlmodul (Frühjahr 2020, Abhängig von Mindestanmeldezahl)

Anmeldung

Kompaktkurs J: Planungsprozesse (Prozessmanagement)

Sie lernen die enorme Bedeutung von "weichen Faktoren" der Raumplanung kennen. Sie erkennen, welche Rolle einerseits Persönlichkeiten und Kommunikationsverhalten sowie andererseits Strukturen, Organisation, Prozessgestaltung und Instrumente auf das Planungsergebnis haben. Parallel dazu analysieren Sie ein reales Fallbeispiel und entwickeln Optimierungsvorschläge. Der Kompaktkurs wird mit einer Lernkontrolle abgeschlossen.

Leitung: Prof. Andreas Schneider (HSR, Hochschule für Technik Rapperswil)

Kurstermine: Wahlmodul (Frühjahr 2020, Abhängig von Mindestanmeldezahl)

Anmeldung

Kompaktkurs K: Qualitätsvolle Siedlungsverdichtung (aktuelle Herausforderungen)

Sie erhalten einen Überblick über den aktuellen «State of the Art» und Arbeitshilfen zur Innenentwicklung. Sie diskutieren anhand des IRAP-Kompass Innenentwicklung, die verschiedenen Teilaspekte, welche für ein erfolgreiches Projekt entscheidend sind. Parallel dazu testen Sie einen dieser Ansätze an einem konkreten Fallbeispiel auf seine praktische Anwendbarkeit. Der Kompaktkurs wird mit einer Lernkontrolle abgeschlossen.

Leitung: Prof. Andreas Schneider (HSR, Hochschule für Technik Rapperswil)

Nächster Kurstermin: Wahlmodul (Frühjahr 2020, Abhängig von Mindestanmeldezahl) 

Anmeldung

Referenten

  • Dozentin Esther Casanova, HSR Hochschule für Technik Rapperswil
  • Prof. Andreas Schneider, HSR Hochschule für Technik Rapperswil
  • Georg Tobler, BHP Raumplan AG, Bern
  • Prof. Dirk Engelke, HSR Hochschule für Technik Rapperswil
  • Heidi Haag, EspaceSuisse
  • Prof. Dr. Luuk Boelens, Universität Gent
  • sowie weitere ausgewiesene Fachleute, welche in den Modulen themenspezifisch beigezogen werden

Kosten

Die Kosten pro Kurs betragen CHF 1'500, für sia Mitglieder CHF 1'350.

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung via Online-Formular.

Jetzt anmelden

Fortbildungskurs Gewässerentwicklung

Revitalisierung als Prozess – von der Planung bis zum Zielzustand

Kantone, Gemeinden und Planer sind mit der neuen Gewässerschutzgesetzgebung und den Revitalisierungen gefordert. Die Nutzungsansprüche an Gewässer, sowohl Fliess- wie Stillgewässer, werden immer grösser. Neben Hochwasserschutz und Biodiversität wird die Naherholung für den Menschen immer wichtiger.

Die Absolventinnen und Absolventen dieses Kurses sind in der Lage, die Gewässer als Planende zu gestalten und dynamisch zu entwickeln sowie den Prozess während rund 10 Jahren nach Abschluss der Bauarbeiten aktiv zu begleiten. Der Inhalt liegt in der praktischen Umsetzung von Revitalisierungsprojekten an Fliess- und Stillgewässern, unter Einbezug der Ansprüche der Bevölkerung und der aktuellen Anforderungen an die Planung. Dabei stehen die baulichen Massnahmen sowie die Aspekte von Unterhalt, Pflege und Gestaltung im Fokus.

Umfang und Ort

5-Tageskurs an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Zielpublikum

Fachpersonen mit Abschluss BSc / MSc in Landschaftsarchitektur, Raumplanung, Bau- und Umweltingenieurwesen, Umweltnaturwissenschaft, Geografie o.ä.

Teilnahmegebühr

Kompletter Kurs: CHF 3‘000 pro Person.
Je nach Teilnehmerzahl ist auch die Belegung einzelner Kurstage möglich.

Flyer Fortbildungskurs Gewässerentwicklung

Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden:

Jetzt anmelden

Der Kurs wird angeboten vom ILF Institut für Landschaft und Freiraum.

Pflanzenverwendung - Refresher-Kurs

Pflanzungen in ihren Kombinationen vermitteln Atmosphäre. Der Wechsel in den Jahreszeiten und in den Jahrzehnten ist eine Qualität, die kaum eine andere Sparte lenken muss und kann. Gleichzeitig werden die Anforderungen an Bepflanzungen im innerstädtischen Kontext immer anspruchsvoller. Die fast endlos empfundene Fülle von Pflanzen und die Entwicklungen in der Pflanzenverwendung stellen eine kaum zu bewältigende Herausforderung dar.

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an Landschaftsarchitektinnen und -architekten, die ihre Kenntnisse in der Pflanzenverwendung auffrischen und erweitern möchten. Bei entsprechender Erfahrung und Kompetenz steht das Angebot auch Personen aus weiteren Berufen der grünen Branche oder aus dem Berufsumfeld der Landschaftsarchitektur offen. Bei anderer Ausbildung müssen Erfahrungen von mindestens 6 Monaten in einer der oben genannten Fachrichtungen nachgewiesen werden.

Termine und Inhalt
9 Termine, mittwochs von 13.30 bis 17.30 Uhr im Zeitraum vom 11. September bis 6. November 2019

Mittwoch, 11. September 2019, 13.30 -17.30 Uhr
Geschichte der Pflanzenverwendung 
Mittwoch, 18. September 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Bäume in der Stadt
Mittwoch, 25. September 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Gehölzverwendung
Mittwoch, 2. Oktober 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Staudenverwendung
Mittwoch, 9. Oktober 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Zwiebeln und Knollen
Mittwoch, 16. Oktober 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Gestaltung mit Pflanzen
Mittwoch, 23. Oktober 2018, 13.30 - 17.30 Uhr
Bepflanzungssysteme
Mittwoch, 30. Oktober 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Themenblock Darstellung
Mittwoch, 6. November 2019, 13.30 - 17.30 Uhr
Handling von Pflanzen, Pflanzungen, Bautechnik

Im Bedarfsfall werden die Themen an die Bedürfnisse angepasst. Die Pflanzungen auf dem HSR Campus aus dem Herbst 2017 bieten konkretes Anschauungsmaterial.

Kosten
CHF 2'250 inkl. Kursunterlagen und Kaffeepause

Veranstaltungsort
HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Oberseestrasse 10
8640 Rapperswil

Bitte benützen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel; wenige Parkplätze beim Kinderzoo.

Anmeldung
Bis 23. August 2019 per Mail an mark.krieger(at)hsr.ch

Nach der Anmeldung erhalten Sie per Post eine Rechnung, die als Anmeldebestätigung gilt.

Abschluss
Die Teilnahme am Refresher Kurs Pflanzenverwendung wird mit einer Teilnahmebestätigung bescheinigt.

Information und Organisation
Bei Fragen steht Ihnen der Kursleiter Prof. Mark Krieger gerne zur Verfügung:
Prof. Mark Krieger, ILF Institut für Landschaft und Freiraum, mark.krieger(at)hsr.ch

Kursflyer zum Downloaden

Infoabend CAS Raumplanung am 9. September 2019

Der modular aufgebaute Lehrgang ermöglicht einen kompakten...

Mit Deep Learning die Bergrettung optimieren

22.07.19 - Ob bei Wander-, Ski- oder Kletter-Unfällen: In der alpinen...

4. Konferenz zur Digitalisierung in der Industrie

Am 4. September 2019 kommen namhafte Unternehmen, regionale...