Zurück zur Übersicht

Modul Angewandte Prozessoptimierung

18. September 2018 - Sie lernen praxisnah die Ressourcen- und Energieeffizienz bei industriellen Kernprozessen und Herstellungsverfahren durch Prozess- und Stoffflussanalysen zu optimieren.

Die Materialwahl für ein Produkt und die Verarbeitung beim Produktionsprozess bestimmen den Energieverbrauch eines Unternehmens massgeblich. In diesem Praxismodul erhalten Sie anhand eines konkreten Praxis-Beispiels Einblick in die Methode der Prozess- und Stoffflussanalyse. Auf dieser Grundlage können sie bestehende Lösungsansätze hinsichtlich Energie- und Ressourceneffizienz kritisch hinterfragen und auf veränderte Marktanforderungen eingehen. Sie lernen, industrielle Kernprozesse und Herstellungsverfahren methodisch zu optimieren und zu beurteilen, welche Optimierungspotenziale zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz sich für Unternehmen finanziell lohnen. Das Modul umfasst folgende Lerninhalte:

  • Aufbau und Analyse von Produktionsprozessen
  • Analyse und Optimierung der Stoffflüsse
  • Anwendung in einer Betriebsbesichtigung, begleitet durch einen Experten

Kursdauer: 3 Tage

Infoveranstaltung Software Engineering am 18. September 2018

Der Studiengangleiter stellt den Weiterbildungslehrgang MAS...

Electronics4you erhält die ETH-Ehrenmedaille

11.09.18 - Electronics4you, das Nachwuchsförderungsprogramm der HSR,...